Mailand Fashion Week

Supermodels vs. Drohnen: Abheben mit Stil?

27.02.2018 / 18:00 Uhr

Um herauszustechen setzen viele Designer nicht nur auf auffällige Kollektionen mit crazy Looks, sondern auch auf Shows, die im Gedächtnis bleiben. Bei der Mailand Fashion Week inszeniert Prada den Runway mit bunten Neonröhren und Designer wie Gucci schicken ihre Models mit abgetrennten Köpfen über den Catwalk. Auch Jackie Kennedy ist wieder auferstanden: Bei Moschino wurden zumindest die Lookalikes gesichtet. Dolce & Gabbana wählt für die Runway Show einen eigenwilligen Ansatz. Wir verraten dir, warum die Designer lieber auf Technik als auf It-Girls setzen.

Die It-Girls Gigi Hadid, Bella Hadid und Hailey Baldwin sind aus dem Fashion-Kosmos nicht mehr wegzudenken.   Copyright: Tristan Fewings / Getty Images

Dolce & Gabbana heben ab

Die Fashion Show eines Designers eröffnen – der Traum eines jeden Models. Gespannt sitzen die Fashion Victims in der Front Row und warten bis das erste Model den Runway betritt. Aber bei Dolce & Gabbana ist alles anders: Sie verzichten auf Star Glamour und entscheiden sich für technische Taschenträger. Denn Drohen eröffnen die Show und führen die neue Taschen-Kollektion von Dolce & Gabbana vor.

Die #DGDevotionBags lassen allerdings auf sich warten – ganze 45 Minuten verzögert sich die Show, scheinbar aufgrund technischer Probleme. Die Gäste müssen ihr WLAN ausschalten, damit die Drohnen ohne Komplikationen starten können. Im Social-Media-Zeitalter eigentlich ein No-Go, oder? Schließlich wollen die Influencer, Moderedakteure und Show-Besucher direkt und live von der Schau berichten.

Im Vergleich zu echten Models haben Drohnen auch so einige Vorteile: Es gibt kein Drama, um zu große oder zu kleine Schuhe und geschminkt werden müssen sie auch nicht. Ihr größter Nachteil jedoch: Sie können keine Komplettlooks zeigen. Aber sogar den Instagram-Feed haben die virtuellen Models, pardon die Drohnen, bei Dolce & Gabbana schon erobert. Das Label postete bei Instagram gleich mehrere Pics mit den fliegenden Taschen und dem Statement „breaking the boundaries between fashion and technology“.

Gigi und Kaia laufen auf Hochtouren

Drohnen haben bei den Shows von Tommy Hilfiger und Versace in Mailand nichts verloren. Aber diese beiden schon: Gigi Hadid und Kaia Gerber schreiten wieder über den Catwalk. Kaia Gerber, die in Mailand schon für Moschino und Prada lief, präsentiert auch die Looks von Versace. Bei der Versace-Show hat auch Gigi ihren Aufritt. Gigi zeigt Statement-Earrings im roten Quasten-Design und Kaia einen Look mit dem Trend-Piece Taillengürtel.

Tommy Hilfiger geht bei der Auswahl seiner Models noch einen Schritt weiter: Für seine Drive-Kollektion kooperiert der Designer bereits zum vierten Mal mit Gigi Hadid. Für Gigi und Tommy war es zugleich ihre finale Show. Bei Instagram bedankt sich das It-Girl für die mehrjährige Zusammenarbeit mit den Worten „Tommy Girl Forever“. Tommy Hilfiger sicherte sich für seine Runway Show auch andere Modelgrößen: So präsentierten Bella Hadid, Hailey Baldwin und Winnie Harlow die neue Kollektion auf der Mailand Fashion Week.

Technischer Fortschritt hin oder her - das Charisma echter It-Girls ist damit nicht zu ersetzen. Das beweist auch die anhaltende Prominenz von 90er-Jahre Models wie Kate Moss und Cindy Crawford. Und die neue Liga der It-Girls rund um Crawford-Tochter Kaia Gerber steht schon bereit. Von der Mailand Fashion Week geht es weiter nach Paris - styleranking ist vor Ort und schaut sich die Shows für euch an.

Follow us