Trendthema

The Sweater, the better - ein Pulli für alle Fälle

13.01.2015 / 11:33 Uhr

Ursprünglich trug man sie zum Sport, heute sind Sweater längst zum Allroundtalent geworden. Zu Jeans und Sneakers sind sie der perfekte Look für einen Shoppingtag – schnell reingeschlüpft und los geht’s. Doch auch etwas schicker mit Stoffhose und Heels können die schönen Pullover sich sehen lassen. Wir verraten euch, wo es online die schönsten Exemplare zu ergattern gibt und wie man das neue Lieblingsstück am besten stylt.

Ein Sweater kann alles

Das Gute an Sweatern: Es gibt sie in allen Preisklassen und sie eignen sich für jede Kleidergröße. Der Trend spricht also alle an, die ihren Look aufpeppen und dabei auf Bequemlichkeit nicht verzichten möchten. Der Klassiker sind die unifarbenen Modelle mit Bund an Ärmeln und Hüfte. Oft zu finden sind außerdem Nummernprints oder -aufnäher, die den Sporty-Style noch intensivieren. Doch das ist längst nicht alles! Heute können Sweater nicht nur sportlich sein, sondern ebenso glamourös, elegant, extravagant, folkloristisch und noch viel mehr. Für jeden Style-Typen gibt es das richtige Exemplar – und wir haben die schönsten für euch.

Das richtige Styling

Der Sweater ist zwar ein echtes Multitalent, das richtige Styling erfordert aber dennoch Fingerspitzengefühl. Ist der Sweater schlicht gehalten, verlangt das Outfit nach auffälligen Accessoires oder Material-Mixen, damit keine Langeweile aufkommt. Vorsicht ist geboten, wenn das Modell an sich schon ein Statement abgibt. An dieser Stelle solltet ihr euch mit allem anderen zurückhalten und eher Understatement walten lassen. Eine Skinny Jeans und Turnschuhe oder Booties reichen dann oft schon aus.

Der perfekte Look zum Lieblings-Sweater.   Copyright: Markus Lupfer/Net-A-Porter, Freaky Nation/Zalando, Topshop, Marc by Marc Jacobs/Christ, Asos Collection, H&M

Der Sweater von Markus Lupfer eignet sich besonders gut, um vielseitige Looks zu kreieren. Die schwarze, gerade geschnittene Lederhose von Freaky Nation über Zalando ist zwar schlicht, der Materialmix sorgt aber für einen schönen Kontrast zum Jersey-Stoff des Sweaters. Um dem sportlichen Outfit Eleganz zu verleihen, kombinieren wir einfache schwarze High Heels von Asos Collection. Für einen Farbtupfer, der sich auch im Print des Sweaters wiederfindet, sorgt die kompakte, gelbe Crossbody-Bag von Topshop. Die Uhr von Marc by Marc Jacobs und das Ringset von H&M runden das Outfit ab. Zum Schluss noch eine Beanie-Mütze von Topshop, sodass auch ein Bad Hair Day unser cooles Sweater-Outfit nicht ruiniert.

Der Sweater erobert die Welt

Kenzo, Topshop Unique und DKNY haben für Frühjahr/Sommer Sweatshirts gezeigt.   Copyright: ​Catwalk Pictures

Nicht nur auf der Straße hat sich der Sweater-Trend über unterschiedliche Stilrichtungen hinweg durchgesetzt. Auch auf den Laufstegen dieser Welt ist der beliebte Schnitt zu sehen. Kenzo verziert seine Modelle gerne mit künstlerischen Prints, die schon wieder ein Trend für sich sind. Wir erinnern uns nur einmal an den bei Bloggern und Stars gleichermaßen beliebten Kenzo-Pulli mit Tigerkopfaufdruck. Bei DKNY gibt es wilde Muster in noch wilderen Farbzusammenstellungen. Da Komplementärfarben hier doch ganz gut gemeinsam funktionieren, entsteht ein harmonisches Gesamtbild. Topshop Unique schafft in seinen Schnitten vor allem Struktur durch den Mix diverser Materialien. Besonders gut sehen wir hier, dass Sweater nicht nur zur Hose getragen werden können. Gerade zu einem Rock kann der Pullover einen coolen Stilbruch bringen. Der feminine Look wird gebrochen und durch sportliche Akzente ersetzt.

Was die Schnittführung betrifft ist der Sweater ein wirkliches einfaches Kleidungsstück, das genügend Spielfläche für Prints, Farben, Materialmixe und Verzierungen bereitstellt. Uns sind keine Grenzen gesetzt!

Follow us