Modetrends Frühjahr/Sommer 2015

Trendcollagen: So kombiniert man die angesagtesten Trends der Saison miteinander

Marie Mertens
Von Marie Mertens
02.05.2015 / 12:00 Uhr

Über zu wenig neue Lieblingsteile können wir uns in dieser Saison wirklich nicht beschweren. Culottes, Fransen, Zweiteiler, lange Westen oder Schlaghosen sind nur einige Must-haves des noch jungen Frühlings und wollen von uns endlich ausgeführt werden. Ihr könnt und wollt euch nicht für ein Trendteil entscheiden? Kein Problem: Wir zeigen euch, wie ihr die derzeit angesagtesten Trendteile miteinander kombinieren könnt.

Die Culotte bereitet der Modewelt derzeit wohl das meiste Kopfzerbrechen: Wie kombiniere ich die Hose richtig, ohne wie ein Clown auszusehen? Welche Oberteile geschweige denn Schuhe trägt man zu dem Hosenrock? Fragen über Fragen - doch wir haben die Antwort: Die weiten, verkürzten Hosen sind alltagstauglicher als ihr vielleicht denkt und verstehen sich auch mit anderen It-Pieces bestens. In unserem Trendoutfit kombinieren wir sie zu einer Bluse mit farbenfrohem Blumenprint, dünnem Trenchcoat und Accessoires im 70s-Look. Ein Muss sind hohe Schuhe, da sie das Bein optisch strecken.

Apropos Seventies: Auch der omnipräsente Folklore-Trend darf bei unseren Trendlooks nicht fehlen und zieht sich wie ein roter Faden durch jedes Outfit. Lange Fransenketten verleihen einem vermeintlich schlichten Alltagslook einen lässigen Boho-Touch, während Schuhe und Taschen mit den langen Stoff- und Lederfäden wie gemacht sind für Retro-Outfits mit Jeansrock und Lederoberteil.

So lässig lässt sich eine Culotte im Alltag integrieren.   Copyright: Asos/Mango/Net-a-Porter/Topshop/Zara

Das Gerücht, dass sich aktuelle Trends nicht fürs Büro eignen, hält sich hartnäckig. Wir beweisen euch das Gegenteil: So sind nicht nur spitze, flache Flats wie gemacht für lange Businesstage, sondern auch die momentan gehypten Maxi-Waistcoats. Die langen Westen laufen den langärmligen Gefährten in dieser Saison den Rang ab und auch Stilikonen wie Chiara Ferragni, Olivia Palermo und Shay Mitchell lieben die ärmellosen Jacken. Im Büro passen sie am besten zu schlichten Blusen. Mit Top und enger Röhre können sie hingegen auch am Abend ausgeführt werden.

Ihr seht: Die derzeitigen Must-haves sind vielseitiger als man auf den ersten Blick denkt. Sie lassen sich problemlos in fast jeden Look integrieren und harmonieren auch mit klassischen Kleidungsstücken. Vielleicht hat ja sogar das eine oder andere derzeitige It-Piece das Potenzial zum neuen Klassiker.

Follow us