Lingerie

Verführerische Dessous: So sendest du die richtigen Signale

Von styleranking
22.09.2015 / 11:42 Uhr

Sponsored Post
von Carolin Stephan

Schöne, verführerische Dessous sind ein Garant für einen prickelnden Abend zu zweit. Männern gefällt der erotische Augenschmaus, der die Vorzüge des weiblichen Körpers gekonnt in Szene setzt und Frauen fühlen sich in schönen Dessous besonders weiblich. Das sorgt für eine sexy Ausstrahlung und gleichzeitig für einen hohen Wohlfühlfaktor.

Mit verführerischer Wäsche lassen sich dabei ganz unterschiedliche Signale senden. Wie also findet Frau die passenden Dessous für jeden Anlass? Carolin Stephan, Besitzerin der Münchner Erotik-Boutique "darling frivole", kennt sich mit diesem Thema bestens aus – Sie teilt ihr Wissen gerne mit allen, die Inspiration in Sachen Unterwäsche suchen und erklärt, mit welcher Wäsche man welches Signal sendet.

Schöne Dessous in Schwarz sind immer ein Hingucker.   Copyright: Slaven Vlasic/Getty Images for Fashion Institute of Technology

Perfekte Dessous fürs erste Date

Beim ersten Date soll alles perfekt sein – das gilt auch für das eigene Outfit einschließlich der Unterwäsche. Die soll vor allem ein gutes Gefühl geben, findet Carolin Stephan. Materialien wie Seide, Seidenjersey und zarte Spitze schmeicheln nicht nur der Haut, sondern auch dem weiblichen Selbstbewusstsein. Stephan rät deswegen beim ersten Date zu einer unaufdringlichen Kombination von BH und Slip. Für noch mehr Wohlfühlfaktor sorgt ein Unterkleid, welches über die Unterwäsche angezogen wird. Von dick gepolsterten BHs rät die Boutique-Besitzerin ab, denn sie können stören, wenn es zum Körperkontakt kommt. Außerdem kann mit der richtigen Unterwäsche auch eine kleine Brust gekonnt in Szene gesetzt werden. Und welcher Mann möchte irgendwann erkennen, dass die Frau bei der Körbchengröße mogelt?

Weiße Höschen signalisieren Unschuld

Auch mit der Farbe der Dessous sendet Frau bestimmte Signale. Weiße BHs und Höschen spielen mit Motiven von Reinheit und Unschuld. Auf viele Männer wirkt das sehr verführerisch. Außerdem ein Hingucker: Dessous in Nude-Tönen und Cremefarben. Sie erwecken den Eindruck fast nackt zu sein – Für das männliche Geschlecht eine sehr anregende Vorstellung. Schwarze Unterwäsche kommt auch gut an: Der Klassiker wirkt immer elegant und stilvoll.

Andere Farben dagegen sind nicht für alle Frauen und Anlässe geeignet. Exotische Farbtöne wie Grün stehen beispielsweise eher Frauen mit langen, roten Locken sehr gut. Auch die Wahl eines roten BHs oder Slips will gut überlegt sein. Zwar wirkt die Farbe selbstbewusst und attraktiv, Männer interpretieren sie aber oft als eindeutiges Signal. Wer also (noch) nicht für ein erotisches Abenteuer zu haben ist, sondern es langsamer angehen lassen will, sollte zunächst nicht zu roter Unterwäsche greifen.

Stil und Farbe von Dessous sind auch gewissen Trends unterworfen. So umfasst die aktuelle Frühjahrs- und Sommerkollektion verspielte Lingerie in sommerlichen Farben sowie Blumen- und Tropenmustern. Wer sich darin wohlfühlt, kann diesen Trend gerne ausprobieren. Die Vorstellung von Sonne, Strand und einem unbeschwerten Sommerurlaub kann auch für einen schönen Abend zu zweit sorgen.

Immer ein Blickfang: Lingerie mit Spitze.   Copyright: Lisa Maree Williams/Getty Images

Unterwäsche beim Mann: Boxershorts sind Liebestöter

Bei der Unterwäsche des Partners mögen es die meisten Frauen schlicht. Neben klassischen Lustkillern wie verwaschenen Feinripp-Unterhosen sind vor allem Boxershorts mit wilden Mustern oder kindischen Bildern ein absolutes No-Go. Auch von Tangas sind nicht alle Frauen begeistert. Die Mehrheit bevorzugt schlichte, hochwertige verarbeitete Modelle in Schwarz, Weiß oder – je nach Situation – in Rot.

Follow us