MBFWB Sommer 2016

Wenn die Wüste blüht: Marokkanische Mode bei Holy Ghost

10.07.2015 / 00:10 Uhr

Von Moritz Lindert (Text) und Lisa Johann Thiele (Fotos)

Das Wasser im Pool des neuen Berliner Hot-Spots Haubentaucher ist fast so mystisch blau wie der Abendhimmel, als die Show von Holy Ghost beginnt. Mit der Open Air Location haben die Designerinnen eine Venue ausgewählt, die bereits mit den ersten Looks Fernweh weckt. Auf traditionellen Perserteppichen schreiten die Models über das kühle Blau und präsentieren eine Kollektion für exotische Wüstenschönheiten und moderne Großstadtnomadinnen.

Jelena Hofmann und Sedina Halilovic von Holy Ghost wissen, was sie können. Der Bestseller des Münchner Designlabels ist der Jumpsuit. In lässiger Passform und verschiedenen Schnittführungen wurde er das Aushängeschild für Holy Ghost, und auch in ihrer marokkanisch inspirierten Kollektion für Frühjahr/Sommer 2016 wird das Onepiece in zahlreichen, lockeren Variationen gezeigt. Wundervolle schwarz-weiße Musterseiden und edles Leinen beschwören die traditionelle Webkunst Marokkos herauf. Weite, bodenlange Kaftane, Wickelkleider und Tuniken in raffiniertem Layering wecken Assoziationen an ferne Wüstenstürme. Palazzo Pants und Culottes werden in voluminösen Stoffbahnen umgesetzt und bewegen sich atmosphärisch im aufkommenden Berliner Abendwind.

Der Jumpsuit, das Markenzeichen bei Holy Ghost, ist in der aktuellen Kollektion in marokkanischen Mustern umgesetzt.   Copyright: Lisa Johanna Thiele

Nahtlos gehen die romantischen Looks in cool geschnittene City-Silhouetten über, bei denen Jumpsuits mit kurzen Ärmel in changierendem Türkis und Blau umgesetzt werden. Durch sanft fallende Säume und raffinierte Rückenausschnitte schaffen die Designerinnen den Sprung aus der fernen Oase in die moderne Großstadtwüste. Sandfarbene Safarimäntel geben der Kollektion ein luxuriöses Finish und sind ideal für lauere Beduinen-Nächte.

Mit königsblauer Seide und Akzenten in Türkis und Grün wird die Kollektion moderne und urbaner.   Copyright: Lisa Johanna Thiele

Passend zum nordafrikanischen Flair der Kollektion tragen die Models detailverliebten Pailletten- Kopfschmuck und Armbänder mit arabischen Münzverzierungen. Das Schuhwerk reicht von romantisch geschnürten Barfuß-Lace-ups bis zu klinisch-coolen Rubbersandals. Mit diesem Look ist man gewappnet: Für den nächsten Sahara-Sandsturm oder die flirrend heiße Metropole.

Follow us