Bloggerstudie

Zahlen und Fakten: So schneidet die deutsche Blogosphäre im internationalen Vergleich ab

09.10.2016 / 12:00 Uhr

Können deutsche Blogger und Influencer im internationalen Vergleich mit weltweit bekannten Social Media-Stars wie Kayture oder Chiara Ferragni mithalten? Und wie schneidet die deutsche Blogosphäre faktisch im Hinblick auf ihre Werbekooperationen und ihren Themenfokus im globalen Vergleich ab? Um die bisher wenig studierte Berufswelt der Blogger und Influencer zu durchleuchten, veröffentlicht die Onlineplattform Influence.co die Ergebnisse einer ausführlichen Umfrage. An ihr nahmen weltweit mehr als 1100 Influencer teil. Auch styleranking hat bereits zwei facettenreiche Bloggerstudien hinsichtlich Themen wie Bezahlung, Themenfokus oder Klickzahlen mit mehr als 100 teilnehmenden, deutschen Fashionbloggern veröffentlicht. Ein Grund für uns, die Studienergebnisse von Influence.co gründlich zu analysieren und die Zahlen deutscher und internationaler Influencer miteinander zu vergleichen.

Wie schneiden deutsche Blogger und Influencer im internationalen Vergleich ab?   Copyright: Shutterstock

Die klassische Themenkombination eines Bloggers scheint mittlerweile so einheitlich, wie viele Instagram-Feeds: Modebeautylifestyle. Diesen Eindruck bestätigt sowohl die Befragung deutscher als auch internationaler Influencer. Während weltweit rund 66 Prozent aller Influencer angeben, dass Fashion, Beauty oder Lifestyle die Hauptthemen ihres Instagramaccounts darstellen, bezeichnen sich in Deutschland sogar 85 Prozent als Mode-, Beauty- oder Lifestyleblogger. Sparten wie Eltern-, Food- oder Technikblogger scheinen in der deutschen Blogosphäre also im internationalen Vergleich rarer gesät. Übrigens: Das Vorurteil, Modeblogger würden den ganzen Tag nur ihr Essen auf den Social Media posten, hat sich in der styleranking-Studie nicht bestätigt. Gerade mal drei von zehn Blogs der über 100 Befragten teilen Foodbilder oder Rezepte mit ihren Followern.

Die Hälfte aller deutschen Blogger gehen pro Monat bis zu zwei Werbekooperationen ein. Ähnlich sieht es in der internationalen Blogosphäre aus: Weltweit postet jeder dritte Influencer ein bis zwei mal im Monat ein gesponsortes Foto. Auch die Zahlen der deutschen Blogger-Elite ähnelt der internationalen Konkurrenz. In Deutschland ergattern etwa 4% aller Blogger 11 bis 20 oder mehr als 21 Werbekampagnen im Monat. Im weltweiten Vergleich führen etwa 6% aller Influencer mehr als 15 Werbekooperationen im Monat.

Die größte Mehrheit aller Blogger und Influencer beschäftigt sich mit den Themen Mode, Beauty und Lifestyle.   Copyright: Shutterstock

Womit Influence.co überrascht: Ganze 63 Prozent aller Blogger und Influencer arbeiten regelmäßig ohne Vertrag. Gepaart mit der Information, dass gerade mal jeder vierte Influencer mit einem Agenten oder Manager zusammenarbeitet, verdeutlichen die Ergebnisse die wenig professionelle Wertschätzung des Berufs in der Blogosphäre - von beiden Seiten. Außerdem scheint der Mehrheit der Blogger und Influencer das Business-Know-how für eine professionelle Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit ihren Kunden und ein Gefühl für den Wert ihrer Arbeit zu fehlen.

Ebenfalls interessant sowohl für Blogger selbst als auch für kooperierende Firmen: 42 Prozent aller Influencer löschen bezahlte Postings manchmal, regelmäßig oder immer. 6 Prozent davon löschen ihre Posts innerhalb von weniger als 24 Stunden.

Influence.co zählt mit seiner umfangreichen Studie zur Blogosphäre zu den Vorreitern auf dem Themengebiet.   Copyright: Influence.co

Dass gerade einmal zwei Studien zur werblich einflussreichen und generell stetig wachsenden Blogosphäre existieren, unterstreicht, wie mangelhaft die neue Branche erforscht und ernst genommen wird. styleranking setzt sich für klare Richtlinien im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit Bloggern und Influencern ein und fördert außerdem die Transparenz hinsichtlich Honoraren, Werbekennzeichnungen und der Würde, die dem Job eines Bloggers entgegengebracht werden sollte. Durch unsere umfangreiche Bloggerstudie, der Veröffentlichung eines Verhaltenskodex und unserer engen Zusammenarbeit mit Bloggern, verfolgen wir wachsenden Respekt, mehr Professionalität und spezifischere Kompetenz innerhalb der Blogosphäre zwischen Bloggern, Influencern und Kooperationspartner für die Zukunft.

Alle mit Shutterstock gekennzeichneten Bilder stammen aus der Bilddatenbank shutterstock.com.

Follow us