Dating-Tipps

10 No-Gos, die Blogger & Influencer beim 1. Date vermeiden sollten

styleranking
Von styleranking
05.05.2016 / 12:00 Uhr

Von Ramona Bialowons

Blogger und Influencer pflegen einen ganz besonderen Lebensstil. Sie teilen das Schöne am Leben mit der ganzen Welt und setzen sich dabei gekonnt in Szene. Täglich wird geposed, geknipst, geflatlayed, gesnapt und gebloggt. Ein Leben in Bildern, Videos und Social Media-Dauerpräsenz. Der Gang ins Restaurant, Shoppingtrip oder unterwegs mit den Freunden – die Kameralinse des Smartphones ist für Snapchat und Instragram immer auf das Geschehen gerichtet. Was ist aber, wenn ein Blogger ein klassisches Date hat? Übliche Verhaltensvorschriften wie „Nicht sofort über den Ex sprechen“ gelten hier natürlich auch. Da das Leben eines Bloggers und Influencers allerdings alles andere als 08/15 ist, muss man hier auch auf ganz besondere Benimmregeln achten. Hier kommen zehn No-Gos für Social-Media-Stars, Influencer, Blogger oder einfach nur Snapchat- und Instagram-Suchtis, damit euer Date nicht zum Desasterdate wird.

Langsames herantasten gibt es bei Social Media-Profis nicht. Zur Begrüßung ein Küsschen links, ein Küsschen rechts oder eine kurze Umarmung? Quatsch. Das Erste, was das Date eines Bloggers zu sehen bekommt, ist das Smartphone. Achtung, Selfiegefahr! Schließlich sollen die Follower ja auch was zu sehen bekommen. Vor allem, wenn der Dating Partner auch noch ganz gut aussieht und so zahlreiche Likes garantiert.

Warnung an das Date: Bloß kein Kompliment zum gelungenen Outfit des Bloggers geben! Besonders bei Fashionbloggern besteht die Gefahr, dass er sonst auf die Idee kommt, direkt ein #ootd mit zu shooten. Das Date fungiert dabei natürlich kurzerhand mal als Fotograf. Aber bitte auch gleich ein Foto aus verschiedenen Perspektiven. Eigentlich keine schlechte Idee. So können Kreativität und Durchhaltevermögen in Sachen Fotografie des potenziellen Partners erst mal direkt getestet werden.

Blogger lassen gerne Fotos von sich schießen. Da wird das Date zum Fotograf.   Copyright: Jason Kempin/Getty Images

Das Rendezvous erweist sich als voller Erfolg. Gegenseitige Sympathie und schnell den nächsten Termin für ein weiteres Treffen ausmachen. Da zückt der Influencer erst mal sein Handy und scrollt durch seinen Kalender: „Sorry, aber die nächsten drei Wochen bin ich total busy. Montag reise ich zwei Tage nach Italien zu einer Duftvorstellung, Donnerstag nach Hamburg, dann eine Woche Bloggerreise und und und…“ Bescheidenheit ist eine Tugend, auch für erfolgreiche Socialites.

Spaß beiseite: Natürlich betrachten wir das Ganze mit einem Augenzwinkern. Manieren, Offenheit und Aufmerksamkeit gegenüber dem Date gelten für Normalos genauso wie für Blogger, Influencer und Socialites. Dazu gehört auch, sich von seiner besten Seite zu präsentieren. Und damit meinen wir nicht deine Facebook-Seite, dein Insta-Profil oder deine Selfie-Schokoladenseite.

Die mit shutterstock gekennzeichneten Bilder sind aus der Bilderdatenbank von shutterstock.com.

Follow us