Must read: Rechtssicher im Influencer Marketing

Influencer Marketing-Guide: So betreiben Influencer, Unternehmen und Agenturen rechtskonform Influencer Marketing

Franziska Gajek
Von Franziska Gajek
17.07.2020 / 15:00 Uhr

Das digitale Business-Magazin t3n veröffentlicht mit dem Guide ‘’Rechtssicher im Influencer Marketing’’ einen umfassendes Leitfaden, der sich den aktuellen Rechtsprechungen im Influencer Marketing widmet. Bei den Grundlagen beginnend, reicht der Guide thematisch von Präzedenzfällen, über Einblicke in die aktuelle Gesetzeslage bis hin zu konkreten Handlungsempfehlungen. ‘’Rechtssicher im Influencer Marketing’’ richtet sich dabei an Influencer, Unternehmen und Agenturen. styleranking hat den hilfreichen Guide gelesen.

Den ganzen Guide von t3n findest du hier.   Copyright: Shutterstock

Mit dem Fokus auf die Thematik ‘’Werbekennzeichnung im Influencer Marketing’’ widmet sich der t3n-Guide den aktuell relevanten Themen der Branche. Nach Gerichtsprozessen gegen Influencer wie Pamela Reif, Cathy Hummels oder Vreni Frost scheint die Verunsicherung zahlreicher Content Creators stetig zu wachsen.

Damit einher geht auch die steigende Verantwortung betreuender Agenturen sowie Marken, sich dem Thema zu widmen und Rechtssicherheit in jeder Instanz einer Influencer Marketing-Kampagne zu schaffen. Genau hier setzt der Guide ‘’Rechtssicher im Influencer Marketing’’ an.

Inhaltlich befasst sich der Guide etwa mit der Rechtsgrundlage, basierend auf UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb), Rundfunkstaatsvertrag bzw. Medienstaatsvertrag sowie Telemediengesetz und widmet sich den zulässigen Kennzeichnungen von Werbeposts. Dabei fokussiert der Guide auch Plattformen abseits von Instagram, wie z.B. TikTok und zeigt konkrete Beispiele, in diesem Fall von Beauty-Influencer Bianca Claßen.

Im weiteren Verlauf kommen Topics wie die Impressumspflicht, Werbeverbote im Bezug auf Themen wie Glücksspiele und weltanschauliche Werbung oder Unterlassungserklärungen im Falle von Rechtsverstößen detailliert und stets mit einem griffigen Zwischenfazit zur Sprache.

Besonders erwähnenswert: Der Guide erhält eine Übersicht bisheriger Rechtsprechungen und widmet sich darüber hinaus den Richtlinien für das Vertragswesen im Influencer Marketing. Know-how, das keinem Influencer Marketing-Professional fehlen darf. Selbiges gilt für Themen rund um gekaufte Follower, Nutzungsrechte, Repostings, Gewinnspiele und Clickbating.

Abgerundet wird der ausführliche Guide im Umfang von 79 Seiten mit zahlreichen Handlungsempfehlungen und Praxistipps. t3n bietet den Guide aktuell zum Preis von 99 Euro an.

Ob viel oder wenig Vorwissen – ‘’Rechtssicher im Influencer Marketing’’ steigt mit den Basics ein und holt damit jeden Influencer Marketing-Professional bei seinem individuellen Wissensstand ab. Die Kapitel sind leicht verständlich und umfangreich formuliert. Der Guide kratzt nicht, wie so viele andere, nur an der Oberfläche, sondern behandelt das Thema Werbekennzeichnung mit der nötigen Tiefe. styleranking spricht deshalb eine uneingeschränkte Empfehlung für den Guide ‘’Rechtssicher im Influencer Marketing’’ aus.

Die Autoren des Guides

Markus Heins, LL.M. (Köln) ist Medienjurist im IT­-Recht, Datenschutzrecht und Medienrecht und als Associate bei der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Köln tätig.

Sebastian Laoutoumai berät und vertritt Unternehmen strategisch bei der Umsetzung komplexer Projekte sowie gerichtlich und außergerichtlich in streitigen Angelegenheiten.

Die mit Shutterstock gekennzeichneten Bilder stammen aus der Datenbank Shutterstock.

Follow us