Influencer Interview

Luana Silva: „Ich wusste bis zur Geburt nicht, ob ich mein Kind auf Instagram zeige“

Von Franziska Gajek
08.10.2018 / 13:26 Uhr

Pünktlich zum Start der Wiesn trifft sich das #teampantene in München. Neben Moderatorin Palina Rojinski und Bloggerin Tatjana Mariposa gehört auch Influencerin Luana Silva zu den Star-Gästen der Wiesn-Flechstube, zu der unsere Redaktion von Pantene Pro-Veingeladen wurde.

Fashion-Kompetenz, aufregende Styles und die perfekte Bildsprache zeichnen die Arbeit von Luana Silva bis zuletzt aus. Dann erblickt Töchterchen Lucia das Licht der Welt und stellt Leben und Account der Influencerin auf den Kopf.

Luana Silva liebt die Trachten und das Styling auf der Wiesn. Aber ein Tag reicht ihr dann auch, wie sie Crew Member Franzi im Interview verrät.   Copyright: styleranking

styleranking: Mit welcher Beauty-Routine startest du in deinen Tag?

Luana Silva: Ich mache das, was alles anderen auch machen. Für meine Haare verwende ich Pantene Pro-V, das gehört täglich dazu. Da ich jetzt Mama bin, konnte ich meine Make-up Skills so perfektionieren, dass ich in zehn Minuten fertig bin.

styleranking: Wie planst du als Fashion Influencer deine Outfits? Legst du deine Looks am Abend vorher raus?

Luana Silva: Ich unterscheide, ob mein Look praktisch oder speziell für Instagram passend sein soll. Dann greife ich entweder das, was gerade da ist oder kombiniere ganz gezielt aufwändige Looks. Aber wenn keine Events oder Bilder anstehen, kleide ich mich sehr locker.

styleranking: Lässt du dich von anderen Influencern zu deinen Styles inspirieren?

Luana Silva: Ich bin ständig mit dieser Welt konfrontiert. Deshalb wirkt das natürlich auf mich ein. Ich schaue mir aber auch Bilder in Magazinen an.

„Entscheidend ist, nicht zu kopieren, sondern sich von den Styles inspirieren zu lassen"

styleranking: Welche Accounts kannst du uns empfehlen?

Luana Silva: Die meiste Inspiration finde ich auf Pinterest. Deswegen kann ich keine konkreten Namen nennen. Entscheidend ist es, nicht zu kopieren, sondern sich von den Styles inspirieren zu lassen. Manchmal gefällt mir die Stimmung eines Bildes, oder die Farbgebung eines Looks - davon lasse ich mich dann zu individuellen Styles beflügeln.

styleranking: Bringst du Bilder von Pinterest auch mit zum Friseur?

Luana Silva: Das kommt schon mal vor. Da kann ich einfach am besten zeigen, welchen Farbverlauf ich möchte oder wie der Schnitt aussehen soll.

styleranking: Welchem Friseur vertraust du deine Haare an?

Luana Silva: Wenn ich Zeit finde, fahre ich am liebsten zu Melina Best nach Köln. Dort können mich meine Follower treffen.

styleranking: Sprechen deine Fans dich an, wenn sie dir begegnen?

Luana Silva: Da ich in einer kleinen Stadt wohne, kommt das relativ selten vor. Aber ich merke natürlich, dass ich erkannt werde und viele Fans schreiben mir dann im Nachhinein. In größeren Städten trauen sich die Menschen häufiger, persönlich auf mich zuzugehen.

„Mit der öffentlichen Aufmerksamkeit musste ich lernen umzugehen"

styleranking: Wünschst du dir manchmal, unerkannt zu bleiben?

Luana Silva: Ich musste tatsächlich lange darüber nachdenken, ob ein Job in der Öffentlichkeit das Richtige für mich ist. Ich laufe gern in Jogginghose durch den Supermarkt. Ich habe mich gefragt, ob es okay ist, online gestylte Bilder zu zeigen und offline ganz lässig unterwegs zu sein. Mittlerweile sehe ich das alles sehr entspannt.

styleranking: Deine Intention war also nie, in der Öffentlichkeit zu stehen?

Luana Silva: Instagram hat mich fasziniert. Ich mochte es, Fotos zu machen und mich über die Plattform zu vernetzen. Ich liebe an Instagram, dass ich dort meine Kreativität ausleben kann. Mit der öffentlichen Aufmerksamkeit musste ich lernen umzugehen.

styleranking: Hat deine Schwangerschaft deinen Anspruch an Privatsphäre verändert?

Luana Silva: Ich habe eher mehr von mir gezeigt und Themen angesprochen, die vorher keinen Platz auf meinem Account gefunden haben. Vorher habe ich mich auf Beauty und Fashion konzentriert. Mit der Schwangerschaft habe ich auch begonnen, meine Schwächen zu thematisieren. Das kam sehr gut an.

styleranking: Warum hast du dich dazu entscheiden, dein Familienglück online zu teilen?

Luana Silva: Meine Familie macht einen großen Teil meines Lebens aus. Ich rede außerdem gern über Themen, die mich bewegen oder berühren. Da konnte ich die Schwangerschaft natürlich nicht ausklammern.

„Ich zeige, was sich gut anfühlt"

styleranking: Wo ziehst du die Grenze?

Luana Silva: Ich zeige, was sich gut anfühlt. Ich wusste bis zur Geburt nicht, ob ich mein Kind auf Instagram zeige. Dann habe ich einfach getan, was sich richtig anfühlt. Außerdem möchte ich kein Versteckspiel spielen und mein Kind damit noch mehr in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken.

styleranking: Wie reagieren deine Follower auf den persönlichen Content?

Luana Silva: Ich versuche Themen wie Erziehung gezielt auszuklammern - da fühlen sich Eltern schnell angegriffen. Aber glücklicherweise habe ich eine entspannte Community, die sich nur in wenige Themen reinsteigert.

styleranking: Du hast vor deiner Influencer-Karriere BWL studiert und eine eigene Agentur aufgebaut. Hilft es, eine Ausbildung in der Hinterhand zu haben?

Luana Silva: Mir hat das Studium sehr bei meiner persönlichen Entwicklung geholfen. Wenn du direkt weißt, was du willst und akribisch darauf hinarbeitet, brauchst du das Studium wahrscheinlich nicht.

styleranking: Was legst du Mädchen mit dem Berufswunsch Influencer ans Herz?

Luana Silva: Ich erkläre, dass mehr zu diesem Job gehört als Bilder auf Instagram hochzuladen. Die Lust auf Reisen oder schöne Kleider reicht einfach nicht aus. Dieser Beruf erfordert Leidenschaft.

„Ich werde nicht ewig den gleichen Beruf ausüben"

styleranking: Hast du als Influencerin deinen Traumberuf gefunden?

Luana Silva: Ich erachte meine derzeitige Arbeit als Projekt- und das ist durchaus zeitlich beschränkt. Irgendwann gehe ich weiter. Ich werde nicht ewig den gleichen Beruf ausüben. Doch jetzt macht mich dieses Projekt sehr glücklich.

styleranking: Hat der Hype um Influencer einen Zenit erreicht?

Luana Silva: Das Thema ist wahnsinnig in den Fokus gerückt und jeder entwickelt eine Meinung dazu. Es entstehen gerade sehr viele Begriffe, die versuchen dieses Phänomen einzufangen. Ich denke, dass der Kern des Business bleiben wird. Menschen kommunizieren weiter und werden sich auch in Zukunft gegenseitig beeinflussen. Aber es wird sich etwas verändern.

styleranking: Mit welchen Eigenschaften können sich Influencer noch durchsetzen?

Luana Silva: Authentizität steht nach wie vor im Fokus. Alle, die das nicht bieten, werden irgendwann aussortiert.

styleranking: Was macht eine gute Kampagne für dich aus?

Luana Silva: Ich mag es nicht, wenn mir etwas in den Mund gelegt wird. Ich möchte in meiner Sprache reden und empfinden, was ich sage. Produkte und Influencer müssen zusammen passen, die Kampagne muss kreativ gestaltet sein und einen Mehrwert für die Follower bieten.

styleranking: Warum hast du dich entschieden, Teil der Pantene-Kampagne zu sein?

Luana Silva: Ich benutze die Produkte selbst schon so lange. Und die Marke hat einfach für jeden Haartypen – also auch meine Community – die passende Pflege. Deshalb musste ich nicht überlegen, ob ich Teil des #teampantene werde. Ich kann meine ehrliche Begeisterung für die Produkte mit meinen Followern teilen. Niemand hat mir etwas aufgedrückt. Deshalb bin ich dabei.

styleranking: Danke für das Interview, Luana.

Follow us