Influencer Interview

Kosta Williams: "TikTok ist das nächste große Ding"

Laura Wagener
Von Laura Wagener
28.12.2019 / 11:30 Uhr

Wer sich von lässigen, hochwertigen Male-Street-Styles inspirieren lässt, kommt an Kosta Williams nicht vorbei. Auf Instagram begeistert er mittlerweile 730k Follower. Gemeinsam mit den Social Media Stars Daniel Fuchs und Sandro Rasà ruft er 2016 den Menswear Blog "The Modern Man" ins Leben. Schnell zählen die drei Freunde zu den Vorreiter in der deutschen Modeszene.

Durch seine Stellung als Fashion Influencer und Mitbegründer der Brand Foràge ist Kosta heute als Unternehmer und Social Media-Experte gefragt. Wir treffen ihn nach einem Panel Talk mit styleranking-Gründer Roland Schweins im Rahmen der Startup Con 2019 in Köln zum Interview.

Vor wenigen Wochen ist Kosta Williams Vater einer kleinen Tochter geworden.   Copyright: Kosta Williams

"Ich spreche nicht gerne in mein Smartphone"

styleranking: Ist Instagram tot?

Kosta Williams: Aktuell würde ich das verneinen. Derzeit läuft die Plattform noch sehr gut. Durch die sich ständig ändernden Algorithmen merke ich allerdings, dass ich nicht mehr so viele Follower erreiche wie früher.

styleranking: Du bist seit knapp elf Monaten auch auf YouTube aktiv. Was war dein Beweggrund dafür?

Kosta Williams: Ich spreche nicht gerne in mein Smartphone und nutze die Story-Funktion auf Instagram daher nur selten. Viele Influencer filmen sich stundenlang für ihre Story - das fällt mir schwer.

Youtube kann ich als Tool ganz anders einsetzen. Es bietet mehr Möglichkeiten, Inhalte zu teilen. Mich vor eine Kamera zu setzen und ein komplettes Video zu drehen fühlt sich entspannter an. Deshalb habe ich den Entschluss getroffen, YouTube als weitere Plattform in Angriff zu nehmen. Nicht nur wegen der eingeschränkten Reichweite auf Instagram.

"Im Bereich Männermode sind wir als Dreiergespann bekannt geworden"

styleranking: Bei welchen neuen Plattformen siehst du Potenzial?

Kosta Williams: Ich sehe ganz klar, dass Plattformen wie TikTok bei Jugendlichen extrem angesagt sind. Früher hatte Snapchat diese Stellung als Plattform der jungen Generation. Damals stand die Frage im Raum, ob Snapchat Instagram den Rang abläuft. Durch die Übernahme der Story-Funktion hat Instagram Snapchat aber quasi ausgerottet. TikTok ist derzeit sehr präsent und wird von jungen Leuten genutzt, die mit Social Media aufwachsen. TikTok ist das nächste große Ding.

styleranking: Gemeinsam mit Daniel Fuchs und Sandro Rasà hast du vor einigen Jahren den Menswear Blog The Modern Man und nun auch die Modemarke Foràge gegründet. Glaubst du, ihr seid gemeinsam erfolgreicher?

Kosta Williams: Wir haben alle drei davon profitiert, dass wir unseren Blog gemeinsam aufgebaut haben. Im Bereich Männermode sind wir als Dreiergespann bekannt geworden - dadurch haben wir uns ein gemeinsames Standing erarbeitet. Dennoch hat jeder von uns seinen individuellen Stil behalten.

styleranking: Pusht ihr euch gegenseitig?

Kosta Williams: In der Zeit, in der wir Instagram nur nebenberuflich verfolgt haben, haben wir uns gegenseitig beim Shooten von Fotos unterstützt. An Wochenenden sind wir losgezogen um etliche Fotos aufzunehmen. Das war nötig, damit wir unter der Woche täglich über Bildmaterial für unseren Content verfügen. Wäre ich alleine und auf mich selbst gestellt gewesen, hätte ich schnell die Lust daran verloren. Durch die gemeinsame Arbeit mit Daniel und Sandro ist mir das Shooten leichter gefallen. Ich hatte ja meine Freunde dabei.

styleranking: Ist es gängig, dass du Content vorproduzierst?

Kosta Williams: Ja, die Spontanität fällt weg. Wir führen mittlerweile unsere eigene Marke und arbeiten nebenbei an anderen Projekten, die viel Zeit abverlangen. Mir fehlt die Zeit, täglich rauszugehen und Fotos zu produzieren. Viele Menschen haben folgendes Bild eines Influencers: Wir verbringen den ganzen Tag Zuhause und verlassen spontan das Haus, um schnell ein Foto zu schießen. Das entspricht nicht der Realität. Trotz einer gewissen Vorlaufzeit, shoote ich Outfits, die ich tatsächlich trage. Die Looks sind nicht gestellt.

styleranking: Vielen Dank für das Interview, Kosta.

Follow us