Business

10 Benefits, die erfolgreiche Unternehmen ihren Angestellten bieten

Von Kristina Hartmeyer
06.05.2016 / 16:28 Uhr

Die Schweden sind bekanntlich in vielen Bereichen fortschrittlicher als der Rest der Welt. Ein aktueller Trend ist dort, die Arbeitszeiten für Angestellte auf nur sechs Stunden pro Tag zu verkürzen. Grund: Dadurch wird die Work-Life-Balance besser ausgeglichen und es bleibt mehr Zeit zum Shoppen, Freunde treffen und die Familie. Davon können wir in Deutschland jedoch nur Träumen, denn hier besteht ein Arbeitstag in der Regel aus mindestens acht oder mehr Stunden. Aber Erfolg eines Unternehmens basiert nicht nur auf möglichst viel Arbeitszeit. Was zehn erfolgreichen Firmen hierzulande und weltweit unternehmen, um ihre Mitarbeiter zu motivieren? Wir verraten es euch.

Who let the dogs out? Google!

Das weltweit größte Medienunternehmen Google versucht die hart schuftenden Mitarbeiter nicht nur mit bezahlten Friseur- und Restaurantbesuchen bei Laune zu halten. Auch die geliebten Vierbeiner der Angestellten dürfen mit ins Office gebracht werden. Dabei setzt die Suchmaschinenplattform bestimmte Verhaltensregeln voraus: Seinem Hündchen hinterherputzen und auf Hundehaarallergiker unter den Mitarbeitern Rücksicht nehmen. Doch einen Katzenbaum findet man bei Google nicht, denn Mäusefänger sind dort nicht erlaubt. Deren Code of Conduct besagt nämlich: "Googles Liebe für Hundehalter ist eine wesentliche Facette unserer gemeinschaftlichen Kultur. Wir mögen Katzen, sind aber eine Hundefirma. Als allgemeingültige Regel halten wir also Katzenbesuch in unseren Büros für eine ziemlich stressige Angelegenheit." Sorry, Kitty-Fans.

Office-Sharing: Der Hund wird bei Google zum vierbeinigen Kollegen.   Copyright: wavebreakmedia/shutterstock

Flexible und wetterbedingte Arbeitszeiten bei Erdbär

Es ist tiefster Winter, um acht Uhr morgens noch dunkel und Schnee und Eis hat das Auto zugefroren? Beim Salzburger Modeunternehmen Erdbär ist es kein Problem, auszuschlafen und später ins Büro zu kommen. Die Geschäftsführer Robert Laner und Gerhard Schrempf halten nichts von strikten Officeregeln: „Kreativität braucht eben Raum, wir alle arbeiten frei von fixen Arbeitszeiten, eher wetterabhängig.“ Diese Philosophie kommt sicherlich bei jedem gut an.

Schnell das Wetter checken und davon abhängig machen, wann man ins Büro kommt. Eine gute Idee der Firma Erdbär, wie wir finden.   Copyright: ra2studio/shutterstock

Nie mehr steife Nacken bei American Apparell - dank Mitarbeitermassagen

Wieder zu lange auf den Computerbildschirm gestarrt und einen steifen Nacken bekommen? Wenn du bei American Apparel arbeitest, bekommst du regelmäßige Massagen. Denn das körperliche Wohlbefinden ist für das amerikanische Unternehmen das A und O. Dieses wird außerdem durch vom Unternehmen bezahlte Mittagessen sichergestellt. So freut man sich doch morgens schon auf den Tag im Büro. Allerdings gilt das einst erfolgreiche amerikanische Modelabel mittlerweile auch als pleite. Vielleicht zu viele Massagen?

Von Entspannung können übrigens auch styleranking-Mitarbeiter ein Loblied summen. Denn um uns vom harten Fashionalltag zu erholen, besucht uns jeden Monat ein persönlicher Masseur. Mmhhh...

Die mit shutterstock gekennzeichneten Bilder sind aus der Bilderdatenbank von shutterstock.com.

Follow us