Wiesn-Ratgeber

10 Outfit-Tipps für einen stylishen Oktoberfest-Start

Marie Mertens
Von Marie Mertens
18.09.2015 / 10:00 Uhr

O'zapft is! Mit diesem berühmt berüchtigten Satz sticht der Münchner Oberbürgermeister morgen das erste Bierfass an. Bis zum 4. Oktober lockt das Traditionsfest wieder Millionen Menschen nach München, die natürlich in entsprechender Tracht das größte Volksfest der Welt feiern möchten. Ihr besucht das Oktoberfest, seid aber noch auf der Suche nach dem passenden Outfit? Wir geben euch 10 Tipps für einen stylishen Oktoberfeststart.


Verena Kerth und ihre Freundinnen zeigen, wie man sich perfekt fürs Oktoberfest kleidet.   Copyright: Hannes Magerstaedt/Getty Images

1. Das richtige Dirndl finden

80 Prozent der Mädels auf der Theresienwiese tragen Dirndl - doch nicht immer steht der Trägerin ihre Tracht auch. Wem welches Dirndl schmeichelt, hängt vor allem vom eigenen Typ an. Dunkle Hauttypen greifen am besten zu Knallfarben, während ein sattes Grün und ein sanfter Senf-Ton zur brünetten Mähne besonders gut harmoniert. Helle Typen liegen mit Rottönen goldrichtig. Ein Dirndl sollte übrigens immer unter dem Knie enden - egal, wie groß man ist. Kleiner Trick: Unifarbene Dirndl mit dezenten Mustern und weißer Schürze machen optisch schlank, zweifarbige Ensembles hingegen sind eher etwas für zarte Frauen.

2. Schleife links, Glück bringt’s!

In den engen Bierzelten kommt man sich schnell näher, doch nicht jedes Mädel hat Lust auf einen Flirt. Habt ihr ein fesches Madl im Zelt erspäht, müsst ihr unbedingt auf den Schleifenknoten achten. Ist die Schürze auf der linken Seite gebunden, ist das Anbandeln nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht. Anders sieht es mit der Schleife auf der rechten Seite aus: Dann ist das Mädel nämlich vergeben oder sogar schon verheiratet. Ist die Schürzenschleife in der Mitte gefunden, besagt die Tradition, dass sie noch Jungfrau ist.

3. Fesch auch unter'm Dirndl

Auf dem Oktoberfest wird geschummelt, was das Zeug hält - vor allem beim Dekolleté der Frauen. Doch was genau tragen Frauen und natürlich auch Männer drunter, wenn sie die Wiesn besuchen? Unser Reporter Brian Melican war für uns auf der Wiesn unterwegs und hat die Besucher nach ihrer Unterwäsche gefragt. Mehr in unserem Video:

4. Welche Schuhe passen zur Tracht?

Stilvolle Schuhe fürs Oktoberfest zu finden ist leichter als man denkt. Zum Dirndl passen am besten klassische Pumps, Clogs oder Schnürbooties im Hiking-Stil. Ballerinas sind übrigens ein absolutes No-Go, auch wenn sie noch so bequem sind. Die Bubn haben hingegen die Wahl zwischen Boots und Halbschuhen in robuster Optik. Bloß keine Sneaker!

5. Auffälliger Schmuck ist ein Muss

Es steht außer Frage, dass auch das schönste Dirndl und der kreativste Wiesn-Look den passenden Stylefaktor in Form von Schmuck benötigen. Am besten eignen sich verspielte Ketten mit Herzanhänger, die das Dekolleté zusätzlich betonen. Mit einem passenden Armband kann auf der Münchner Wiesn nichts mehr schief gehen.

6. Es muss nicht immer Dirndl sein

Auf die Wiesn ohne Dirndl geht nicht? Geht nicht, gibt's nicht! Statt klassischer Tracht könnt ihr auch Bluse und Lederhose tragen. Wenn euch klassische Spitzenblusen zu langweilig sind, könnt ihr auch zu Shirts mit angesagten Trachtenprints greifen.

7. O' zopft is - Flechtfrisuren für den perfekten Wiesn-Look

Zum Dirndl sind Zöpfe und Flechtfrisuren das schönste Beauty-Accessoire. Damit das Haar auch gesund glänzt, ist eine ideale Pflege ein Muss. Experten raten zu Shampoo und Pflegespülung, damit die Haare geschmeidig werden. Pantene Pro-V zeigt euch im folgenden Video drei Flechtfrisuren für die Wiesn, die ihr ganz leicht nachstylen könnt:

8. Fabelhafte Aussichten

Auf der Wiesn zeigt Frau, was sie hat - und das möchte natürlich auch gepflegt werden. Im besten Fall fängt man bereits einige Wochen vorm Oktoberfest mit der Pflege des Dekolletés an. Wechselduschen von jeweils 15 Sekunden regen die Durchblutung an und straffen das Gewebe. Einmal pro Woche sollte das Dekolleté zusätzlich mit einem sanften Peeling gepflegt werden. Eincremen nicht vergessen!

9. Trachtenhut hui, Bierfasshut pfui

Tracht ist auf dem Oktoberfest Pflicht - und das nicht nur für die Madln, sondern auch für die Bubn. Am besten eignen sich kurze Lederhosen aus gegerbtem Hirschleder mit farblich passendem Trachtenschuh und ein klassisches weißes Hemd mit Stehkragen. Bitte keine Tennissocken! Denn für gewöhnlich runden Haferlsocken die Tracht ab. Wer nicht auf Accessoires verzichten möchte, kann ein Lederarmband oder einen klassischen Trachtenhut ergänzen. Was aber absolut nicht geht: ein Bierfasshut!

10. Im Partnerlook zum Oktoberfest

Gleich und gleich gesellt sich gern. Das gilt auch beim Oktoberfest. Wollt ihr mit eurem Liebsten das Münchner Traditionsfest unsicher machen, solltet ihr als Paar zu erkennen sein - und das nicht anhand von Gesten, sondern eurer Outfits. Sie kann zum Beispiel ein farbenfrohes Dirndl tragen und er ein Hemd mit abgestimmten Karos. So werdet ihr auf jeden Fall zum Hingucker auf der Wiesn!

Follow us