Fashion-Inspiration

Best-Dressed-Vlogger: Diese 10 YouTuberinnen begeistern mit Style

Stephanie Ernst
Von Stephanie Ernst
07.08.2016 / 16:00 Uhr

Auf ein Schmink-Tutorial für einen besonders ebenmäßigen Teint folgt plötzlich „Outfit Of The Day“-Clip. Der vegane Health-Junkie filmt nicht nur Mittag- und Abendessen, sondern serviert sein Privatleben gleich mit dazu. Die Fans wollen wissen: Was trägt die zum Einkaufen, wie stylt sie sich privat und woher sind diese Schuhe? Wenige Klicks später liegt der Sneaker im Warenkorb. Moment mal, hattest du nicht nach einem Rezept gesucht? YouTuber in Schubladen zu stecken, ist heute gar nicht mehr so einfach. Zum Glück! Denn erst dadurch entpuppen sich viele unserer Videostars als wahre Fashionistas. Nicht nur die Fashionblogs von Chiara, Masha & Co. sind ein Trendsammelsurium. Auch die Videoplattform YouTube gilt mittlerweile als wahre Fundgrube für Modefanatiker. #OOTDs lassen sich eben wunderbar verfilmen. Mit passender Musik unterlegt wird daraus ein Mini-Fashionfilmerlebnis. Logisch, dass wir auf YouTube immer mehr Fashion-Formate zu sehen bekommen. Wir haben uns durch das Video-Portal geklickt und die YouTuber mit den allerbesten Styles bestimmt. Rockig, minimalistisch, ladylike: Alles vertreten. Die Mehrheit der Favoriten hat mit Mode eigentlich nicht viel am Hut! Wer sich aber als wahres Stylevorbild entpuppt:

Plötzlich Mode-Vorbild

Für viele YouTube-Fashionistas war Mode anfangs eher nebensächlich. Lifestyle-Blogger, Comedians, Make-up Junkies: Auch wenn sich YouTuber selbst in Kategorien einordnen (müssen), sind ihre Fans weitaus offener. Sie interessieren sich auch für das Privatleben, für den wöchentlichen Sportplan und natürlich auch für den persönlichen Kleidungsstil ihrer Videostars. Vor ein paar Jahren gab es nur eine Handvoll YouTuber, die ihr Alltagsleben der Öffentlichkeit präsentierten. Heute führt gefühlt jeder zweite große YouTuber einen Daily Vlog Channel. Dadurch entdecken wir eben auch neue Seiten – einen richtig guten Modestil.

Nude und Nude gesellt sich gern: Tanya Burr bei der diesjährigen Burberry Fashion Show.   Copyright: Anthony Harvey/Getty Images

Durch YouTube wollte Make-up Artist Tanya Burr eigentlich ihre Liebe fürs Schminken teilen. Vor sechs Jahren startete sie ihren Channel und spezialisierte sich von Anfang an auf Beauty-Tipps, Star-Looks und Tutorials. Tanya erklärt uns, wie wir Emma Stones Eyeliner nachschminken, wie wir mit viel Highlighter zum Victoria's Secret Engel werden und worauf es bei Olivia Palermos Look wirklich ankommt. Obwohl der Fokus nicht auf Mode lag, ist aus der freundlichen Make-up Künstlerin Tanya mittlerweile ein Styling-Vorbild geworden.

Von Tanya bekamen wir in den ersten YouTube-Jahren nicht mehr zusehen als Gesicht und Schulteransatz. Erst später mehrten sich Vlogs und Outfitaufnahmen. Grund war die Nachfrage ihrer Fans und auch der Zwang, mehr Variation und neue Formate einzubringen. YouTube ist ein hartes Pflaster, die Konkurrenz schläft nie. Und wer mit den ganz Großen mithalten will, muss heute Vielseitigkeit anbieten. Neue Formate bringen schließlich auch neue Zielgruppen. Kein Wunder also, dass es heute immer weniger Nischen-Vlogger gibt, die sich nur auf ein Themengebiet spezialisieren wollen. Jeder macht etwas Make-up, ein wenig Mode und gekocht wird sowieso. Ein interessanter Trend, der vielen YouTubern neue Türen öffnet. So hat es Schminkprofi Tanya Burr mittlerweile auf das Cover eines der weltweit bekanntesten Fashion-Magazine geschafft. Letzten Dezember zierte sie das Titelbild der englischen GLAMOUR. Dass ihr Kleidungsstil gerade in der heutigen Zeit so gut ankommt, ist sicher kein Zufall. Tanya Burr beweist, wie schön es aussehen kann, wenn man sich dem Magerwahn nicht unterwirft.

Als Blogger angefangen, durch YouTube groß Karriere gemacht

Was war zuerst da, Huhn, oder Ei? Der Blog oder das Video? Das fragt man sich heute bei Fashionbloggern, die auf YouTube extrem erfolgreich sind. Bei Victoria Magrath lief die Gründung von Blog und YouTube-Channel parallel ab. Das ist mit Sicherheit eine Erklärung für den schnellen, weltweiten Erfolg der 27-jährigen Britin.

Victoria Magrath liebt zarte Spitze in allen Farben und Formen.   Copyright: Pascal Le Segretain/Getty Images

Victoria gründete 2013 ihren Blog In The Frow und startete wenig später ihren gleichnamigen Kanal. Heute fehlen ihr noch rund 7000 Abonnenten bis zur halben Abo Million. Aber schon jetzt gehört sie zur Riege der britischen YouTube-Superstars. Während sich andere Blogger seit Jahren die Finger wund tippen, Schweiß und Tränen investieren, ohne den großen Durchbruch zu erreichen, schaffte es Victoria in kürzester Zeit, ihren Namen in der Modebranche zu etablieren. YouTube - ein Sprungbrett. Die Frage ist nur, ob ihre Fans lieber lesen oder gucken und welches Format sich langfristig durchsetzen wird.

Die Top Ten in unserer Bildergalerie beweist: Nicht nur die Styles eines klassischen Modebloggers inspirieren. Deine persönliche YouTube-Fashionikone fehlt? Es gibt natürlich noch viele andere Fashionistas, die uns mit ihrem Stil begeistern, es aber nicht in unsere Auswahl geschafft haben. Wer fehlt deiner Meinung nach noch in der Best-Dressed-List?

Follow us