Celebrity Crushes

Celebrity Crushes - Wenn Superstars zum Superfan werden

18.01.2015 / 11:55 Uhr

Wir hören ihre Musik, singe ihre Lieder oder schauen ihre Filme. Wir folgen ihnen auf Instagram, Facebook und Twitter und liken jeden ihrer Beiträge. Was sie gerade tragen oder gut finden, begeistert uns natürlich auch. In unserem Zimmer hängt vielleicht sogar noch ein Poster. Jeder ist oder war schon einmal ein richtiger Fan. Jemand, der einen prominenten Menschen anhimmelt oder als Ido verehrt. Doch was, wenn man selbst ein bekannter und von Millionen Menschen geliebter Superstar ist? Auch die Celebrities schwärmen für Idole, Vorbilder oder einfach einen prominenten Kollegen. Wir zeigen euch die größten Celebrity-Crushes.

Superstar Taylor Swift besitzt Millionen Fans. Trotzdem ist die Sängerin völlig perplex, als sie 2008 zu Anfang ihrer Karriere in einer TV-Talkshow von ihrem großen Idol Justin Timberlake überrascht wird. "Ich war schon ein Fan, bevor ich selbst bekannt wurde." Große Augen und ein verlegenes Lächeln - Taylor ist ein echter Fan!

Die hübsche Selena Gomez steht gleich auf zwei männliche Superstars. Aber welche Frau ist nicht auch verrückt nach Bradley Cooper? Ihr zweiter Schwarm, Shial LaBeouf, brachte sie einmal kurz vor einen Nervenzusammenbruch, als Selena ihn 2011 Backstage entdeckte. Ihr Kommentar zum selbst hochgeladenen Video über die Begegnung: "Best day ever!"

Schauspielerin Emma Stone hat schon heiße Szenen mit Ryan Gosling gedreht. Das Fan-Herz der Schauspielerin mit Millionen Anhängern gehört aber jemand anderes. Ihr absolutes Teenie-Idol war Mel B von den Spice Girls. Als sie eine persönliche Videobotschaft von ihrem Idol erhält, fängt sie sogar vor laufenden Kameras an zu weinen.

Wie ihr in unserer Bildergalerie sehen könnt, ist das Fansein nicht nur etwas für uns "Normalos". Selbst die Promis haben oft ein Idol oder Schwarm. Wenn sie dann plötzlich vor ihnen stehen, werden sie wieder zu keinen Teenies, mit feuchten Händen und rasendem Herzschlag, die verlegen Kichern und schüchtern dreinblicken. Schön zu sehen, dass auch Stars nur ganz normale Menschen sind und eben auch waschechte Fans sein können.

Follow us