Reise

City Trips: Diese 5 Städte lohnen sich wirklich

Anzeige
23.09.2017 / 10:00 Uhr

Die Temperaturen klettern nur noch selten über die 20-Grad-Marke, die Hauptsaison am Mittelmeer neigt sich dem Ende, der Bikini wird wieder nach hinten in den Schrank verstaut: Der Sommer verabschiedet sich. Das heißt aber noch lange nicht, dass der Urlaub vorbei sein muss! Im Herbst beginnt eine ganz besondere Hochsaison: Citytrips stehen auf dem Plan! Gemeinsam mit Ford Deutschland zeigen wir euch im Rahmen unseres großen Themenspecials, welche Städte sich für einen Trip mit dem Auto wirklich lohnen.

Herbstzeit ist Citytrip-Zeit! Macht euch mit eurem Wagen auf den Weg in die schönsten Städte Europas! Illustration: Daniel Verovic Illustration für styleranking.

Anschnallen und los geht’s!

Koffer packen, zwei Stunden früher am Flughafen sein, Abflug noch einmal um zwei Stunden verzögert und dann am Ziel noch eine Stunde mit dem Bus bis zum Hotel: Nein, danke! Auf diesen Stress können wir bei Wochenendtrips in unsere liebsten europäischen Städte gern verzichten. Wir empfehlen euch deshalb, Städte zu erkunden, die ihr entspannt spätestens in vier bis fünf Stunden mit dem Auto erreichen könnt. Da ihr für einen City Trip nur wenig Gepäck benötigt, eignet sich ein handlicher Kleinwagen, mit dem ihr euch super durch den Großstadtdschungel kämpfen könnt und der das ein oder andere komfortable Feature bietet. Auf geht’s zum Roadtrip durch Europa mit dem neuen Ford Fiesta!

1. Herbstspaziergang in Paris

Bonjour Paris! Du denkst, die französische Hauptstadt hat neben dem Eiffelturm nichts zu bieten? Von wegen! Kunstkenner und Kulturfreaks feiern hier ein Fest der Kultur. Und auch Shoppingfans kommen ganz auf ihre Kosten. Der Spaziergang auf der Champs-Élysées wird zum Highlight, wenn die Bäume sich im Herbst golden einfärben und die Abendsonne am Triumphbogen untergeht. Oh Paris, tu es belle! Wer die großen Touristenströme meiden möchte, sollte sich ganz bewusst auf den Weg durch die Nebenstraßen machen. Denn es lohnt sich. Paris ist bekannt für seine kleinen Lädchen und schönen Stadthäuser. Kleiner Tipp: So schön Paris ist, so schwierig gestaltet sich die Parksituation. Erkundige dich vorab unbedingt über Abstellmöglichkeiten. Am besten wählst du direkt ein Hotel mit Tiefgarage oder Parkplatz. Allein Einparken musst du übrigens nicht, wenn du mit dem neuen Ford Fiesta unterwegs bist. Der Einpark-Assistent übernimmt für dich die Lenkung und du gibst nur noch Gas – perfekt für eine Stadt wie Paris!

Die Straßen von Paris laden zum Schlendern und Flanieren ein.   Copyright: Ford

2. Vielfalt in Amsterdam

Die niederländische Stadt beweist: Gutes kann so nah sein. Aus dem Westen Deutschlands seid ihr in nur zwei bis drei Autostunden in der wunderschönen Metropole. Nicht umsonst wird die Stadt auch als Venedig des Nordens bezeichnet. Um die als Grachten bekannten wunderschönen Gassen und Wasserstraßen zu erkunden, solltet ihr euch für diesen City Trip besonders früh auf den Weg machen. Tagsüber tummeln sich hier Radfahrer und Touristen. Apropos: Wir empfehlen euch, die Stadt auch mit dem Rad zu erkunden. In der Fahrradhauptstadt seid ihr auf zwei Rädern schneller unterwegs als mit dem Auto. Für Kultur- und Kunstinteressierte ein Muss: der Museumplein mit dem Van Gogh-Museum und dem Stedelijk Museum.

Die Grachten in Amsterdam gehören zum UNESCO-Welterbe.   Copyright: Shutterstock

3. Oktobersonne in Kopenhagen

„Reisen heißt Leben!“, hat der dänische Schriftsteller Hans Christian Andersen einmal gesagt und hatte dabei ganz bestimmt die Hauptstadt seines Heimatlandes im Kopf. Bei Kopenhagen handelt es sich um eine wahre Perle und ein Shopping-Juwel für Modeverrückte, die den angesagten Scandi-Style zu ihrem Favoriten gekürt haben. Minimalistische Schnitte, geradlinige Muster und klare Farben finden sich hier überall in wunderschön ausgestatteten Läden. Am Abend solltet ihr unbedingt Richtung Nyhavn gehen und den Sonnenuntergang entlang der bunten Hafenhäuser genießen. Ein Muss für alle, die auch kulinarisch die Stadt erleben möchten: Unbedingt im Hafen bei diesem Ausblick ein Hotdog genießen. Der Snack mit dem knallroten Würstchen gehört zu Dänemark mindestens genauso wie die Kleine Meerjungfrau. Unser Tipp: Für den Ausflug zur Meerjungfrau lasst ihr das Auto am besten stehen und lauft zu Fuß am Wasser entlang. Für diesen Ausblick lohnt sich der Spaziergang!

Nordische Romantik kommt am Nyhavn in Kopenhagen auf.   Copyright: Shutterstock

4. Goldene Stunde in Prag

Vítám tì v Praze! Noch nie gehört? Solltet ihr aber: Willkommen in Prag! Die Hauptstadt und gleichzeitig größte Stadt der Tschechischen Republik verzaubert mit Architektur, Kultur, Shopping und Kulinarik und ist damit der Allrounder unter den City Trips. Unsere Top Drei für euer Sightseeing: die Astrologische Uhr am Rathaus, das Tanzende Haus und die Karlsbrücke, auf der viele Kleinkünstler und Händler ausstellen. Wer sich auf Gourmetreise durch Europa befindet, wird sich in Prag wie im Siebten Himmel fühlen, denn hier wird geschlemmt und das zu total erschwinglichen Preisen. Ein Trip mit dem Auto nach Prag kommt vor allem für Reisende in Frage, die in Mittel- oder Süddeutschland wohnen. Von Nürnberg aus erreicht ihr euer Ziel in weniger als vier Stunden.

Prachtvolles Prag: Die Hauptstadt der Tschechischen Republik bietet von Kunst, Kultur, Architektur und Kulinarik viele Highights.   Copyright: Shutterstock

5. Roadtrip to Budapest

Ein City Trip bietet keine Entspannung? Wer das behauptet, war wohl noch nie in der Hauptstadt Ungarns. In Budapest lässt es sich ganz relaxed an der Donau entlang schlendern. Auch mit dem Auto kommt ihr leichter durch den Stadtverkehr als in Paris oder Amsterdam. Budapest wird auch als die Geteilte Stadt bezeichnet: Der Fluss gilt als natürliche Grenze zwischen den Teilen Buda und Pest, die durch die berühmte Kettenbrücke verbunden werden. Anschauen müsst ihr unbedingt beide Seiten! Für Wellness-Fans hält die Stadt eine Vielzahl von Thermalbädern bereit, die auch Architektur-Liebhaber staunen lassen. Der Jugendstil-Bau des Gellért Bad auf der Buda-Seite gehört hier zu den Highlights für alle, die das authentische Budapest kennenlernen möchten. Budapest liegt von Deutschland aus allerdings nicht gerade um die Ecke. Deswegen empfehlen wir die wunderschöne Metropole als Meilenstein für einen Roadtrip, auf dem ihr zum Beispiel auch Prag oder die slowakische Hauptstadt Bratislava erkundet. Diese Route fährt nicht jeder und wir versprechen: Euer Roadtrip wird unvergesslich!

Die Geteilte Stadt: Die Donau teilt Budapest in die zwei ursprünglichen Stadtteile Buda und Pest.   Copyright: Shutterstock

Worauf wartet ihr? Der kommende Herbst ist die perfekte Zeit für euren Roadtrip in die schönsten Städte Europas.

Die mit Shutterstock gekennzeichneten Bilder stammen aus der Datenbank Shutterstock.

Follow us