Opening

Modeimperium Chiara Ferragni: Star-Bloggerin eröffnet ersten Store in Mailand

26.07.2017 / 12:29 Uhr

Mit der Gründung ihres Blogs The Blonde Salad gemeinsam mit ihrem damaligen Freund Riccardo Pozzoli 2009 legt Influencer-Gigantin Chiara Ferragni den Grundstein für eine steile Karriere. Beinahe jährlich verschreibt die heute 30-Jährige neue Milestones auf ihrem Konto: 2012 veröffentlicht sie ihre erste, gleichnamige Schuhlinie und agiert bis heute als Creative Director. 2013 knackt die Blondine die Eine-Million-Follower-Marke auf Instagram. 2015 zelebriert die Italienerin ihr erstes Magazin-Cover, im Folgejahr posiert sie erstmals auf dem Titelblatt der Vogue. Parallel kollaboriert Ferragni mit namenhaften Designerlabels wie Chanel, Christian Dior oder Louis Vuitton. Heute bespielt die Bloggerin ihren 10 Millionen Follower schweren Instagram-Account täglich mit den neuesten Updates ihres Luxuslebens. Und das macht sich auch bei ihrer Bilanz bemerkbar. Im vergangenen Jahr soll sie über 9 Millionen Euro erwirtschaftet haben. Zeit, die 10-Millionen-Grenze zu knacken. Wie das gelingen kann? Mit dem jüngsten Clou der Erfolgs-Influencerin, den sie heute in Mailand startet.

Am 26. Juli eröffnet Bloggerin Chiara Ferragni ihren ersten Mailänder Store.   Copyright: Ralf Juergens/Getty Images

Um ihr persönliches Mode-Imperium weiter zu expandieren, eröffnet Chiara Ferragni heute ihren ersten Chiara Ferragni Collection Store in Mailand. Auf Instagram kündigt die Influencerin an, dass die Shop-Eröffnung in Italiens Modehauptstadt erst "der Anfang sei". Im Mailänder Store locken Schuhe, Sweater und Caps mit Ferragnis typischer Social Media-Begrüßung als Statement-Print. „Hi guys“ ziert die schwarz-weißen Basics.

Zusätzlich zieren Schaufenster und Auslageflächen typische Glitzer-Accessoires und Schuhe im Ferragni-Look. Die aktuelle Herbst/Winter Kollektion funkelt den Besuchern bereits vom Bürgersteig des Corso Como entgegen in Form von Chiara Ferragni Signature-Emojies und zwinkernden Augen im Comic-Look. Neben der Capsule Collection glänzen selbst die Umkleiden des italienischen Stores im silberfarbenen Corporate-Design.

Der Mailänder Shop bildet gemeinsam mit der Boutique-Eröffnung vor einigen Wochen in Shanghai den Startschuss für weltweite Chiara Ferragni-Stores. Gegenüber dem Onlinemagazin Business of Fashion erklärt Chief Executive Andrea Lorini: „Wir möchten definitiv auf der ganzen Welt expandieren“ und deklariert Europa, Nordamerika und den Mittleren Osten als wichtigste Märkte für das Modeimperium Chiara Ferragni. Ihre Strategie erscheint nur logisch und schlau. Natürlich lässt sich auch das Geschäft mit Produktplatzierungen bei Instagram noch weiter ausbauen, Chiara ist hier aber abhängig davon, dass Instagram weiter so angesagt bleibt. Mit eigener Mode aber kann sie ganz andere Margen realisieren und vor allem den Grundstein für ihre Karriere nach der Tätigkeit als Influencer legen.

Follow us