Produktpräsentation

Das Smartphone kann einpacken: Haier präsentiert neue Hightech-Haushaltsgeräte

Von Mia Klöting
05.07.2016 / 16:24 Uhr

Es soll ja Frauen geben, die Fußball uninteressant oder gar sterbenslangweilig finden. Wenn man allerdings wie ich aus der Stadt mit der „Echten Liebe“ kommt, bereits mit sechs Jahren auf der Südtribüne des besten Stadions der Welt den Dortmunder Jungs zugejubelt hat, ist die Europameisterschaft das Highlight des Jahres.

Dementsprechend erfreut zeigte ich mich als die Einladung zum Soccer & Cocktail & Barbecue Event anlässlich der Präsentation der neuen Haier Kühl- und Waschmaschinengeräte per Email in die Redaktion angeflogen kam. Der Plan: Bei bestem Barbecue, köstlichen Cocktails und hoffentlich spannendem Spiel zwischen den schönen Schweden und den Hoffnungsträgern Belgiens sollte ein kleiner Kreis von acht Redakteuren Wissenswertes über die neuen Geräte erfahren.

Schon als ich die gemütliche Location, das Lila Nashorn in Hamburg-Ottensen, betrete, duftet es verführerisch nach Grillgut. Hinter dem gut bestückten Tresen wartet ein Bartender darauf, erfrischende Long Drinks zuzubereiten. Neben der Produktmanagerin für Kühlgeräte Heike Heinrich, die ich bereits aus dem vergangenen Jahr kenne, treff eich dieses Mal auch Varat van der Kley, Produktmanagerin für den Bereich Waschmaschinen sowie Claudia Rehm aus der Unternehmenskommunikation.

Claudia eröffnet den offiziellen Part des Abends und gibt einen kurzen Abriss zur Unternehmensgeschichte. Die Hausgerätemarke wurde 1984 in Qingdao China gegründeten und setzt auf Qualität, Design und Innovation. Was viele nicht wissen und auch heute Abend wieder zu erstaunten Blicken führt: Der Spezialist für „weiße Ware“ ist weltweit Marktführer und in über 165 Ländern mit seinen Produkten präsent.

Bereits beim Start der Veranstaltung fällt mir eine nahezu stylish anmutende Waschmaschine in ungewöhnlicher Optik auf. Das Außergewöhnliche an der Haier Duo, die mich aufgrund ihres schlichten und zeitlosen Designs sofort anspricht: Sie besitzt zwei, übereinander angeordnete Waschtrommeln. Bei Bedarf können sie gleichzeitig bis zu 12 kg Wäsche waschen. Die Haier Duo verhält sich mit 70dB beim Schleudern extrem leise und die „Pillow Schontrommel Technik“ schont Stoffe und Textilien.

Zwei Wäschen zur selben Zeit

Varat blickt nach dieser Eröffnung erwartungsvoll in die Runde. „Wer wäscht wie viel in einer Woche?“ Ihr Blick bleibt bei mir hängen – Mitte Dreißig, in einer Beziehung mit zwei Wohnungen und damit auch zwei Waschmaschinen. Ich bin ich mir unsicher, ob meine Antwort die Berechtigung für dieses Gerät untermauert. Ich antworte wahrheitsgemäß: „Im Schnitt wohl nicht mehr als zwei Maschinenladungen pro Woche.“ Dass ich einen kleinen Toploader mein Eigen nenne, der nicht selten untergewichtet seine Runden dreht, verschweige ich an dieser Stelle. Was mich wirklich interessiert: „Wann wird es dieses Gerät als kombinierten all-in-one Wasch-Trockner geben?“ Ebenfalls für 2016 in Planung.

Die 4D-Kühlschränke der 70er-Serie sorgen mit den 3D-Gefrierschubladen dafür, dass Strom gespart wird.   Copyright: Haier

Die Maschine verbraucht trotz ihres enorm beeindruckenden Fassungsvermögens bis zu 30 Prozent weniger Energie als die höchste Energieeffizienzklasse A+++. Zudem gibt Haier zehn Jahre Garantie auf die beiden verbauten „Smart Drive“ Motoren in den Trommeln. Eine technisch und optisch ansprechende Eigenschaft stellt abschließend die intuitive Bedienung dar. Sie funktioniert einfach über ein Touchdisplay und kann mittels Internetverbindung sogar über ein Smartphone gesteuert werden.

Im Anschluss erklärt uns Heike die Highlights des neuen 4D-Kühlschranks der 70er-Reihe sowie die Key-Facts zur Cube Series Kühl-Gefrierkombination. Beide Kühlgefrierschränke wirken auf den ersten Blick beeindruckend groß und dank der Edelstahloptik elegant. Zudem erweisen sie sich als energieeffizient, extrem geräuscharm und punkten jeweils mit zwölf Jahren Herstellergarantie. Das in beiden Produkten verbaute ATB System sorgt dafür, dass Bakterien sich ein anderes Zuhause suchen müssen und die helle LED-Beleuchtung ist stromsparend und langlebiger als die von Glühbirnen.

Wasserspender am Kühlschrank

Doch was können die Geräte darüber hinaus, was unterscheidet sie von ihren Mitstreiter-Modellen auf dem Markt? Die 4D-Kühl-Gefrierkombination mit viertürigem French-Door-System verfügt über einen praktischen Wasserspender mit integriertem Wassertank. Außerdem besitzt das Gerät das inzwischen etablierte „MyZone" Fach, in dem die Temperatur individuell justierbar ist. Für vergessliche Menschen wie mich sehr praktisch: Ist eine Tür länger als nötig geöffnet, ertönt ein akustisches Alarmsignal. Eine intelligente No Frost Funktion erteilt unerwünschten Eis an den Wänden im Gefrierabteil Besuchsverbot.

Auch die Side-by-Side-Kühl-Gefrierkombi aus der „Cube Series“ überzeugt dank einiger Extras, die übers bloße Kühlen und Gefrieren hinausgehen. So kann beispielsweise das separate, flexible Gefrierfach namens „Switch Zone“ entweder als Kühl- oder als Gefrierfach genutzt werden. Damit sich Gerüche nicht vermischen und die Lebensmittel ihren Geschmack nicht verlieren, verwendet Haier des Weiteren für jedes der drei Kühlsysteme einen eigenen Belüfter, braucht dafür aber nur einen Kompressor. Darüber hinaus warten mit der „Dry- & Humidity-Zone“ im oberen Kühlfach zwei spezielle Schubladen für eine optimale Lagerung und damit verbundene längere Frische der Produkte. Das funktioniert, weil der Feuchtigkeitsgrad dieser Fächer bei unter 45 bzw. 80 Prozent liegt.

Die neuen Waschmaschinen von Haier sparen Strom und Zeit.   Copyright: Haier

Beim Essen kurz vor Anstoß des Spiels zwischen Schweden und Belgien entfacht eine Diskussion zu den vorgestellten Produkten. „Diese ganze Technik in den neuen Geräten ist ja ganz schön. Aber im Grunde geht es doch nur um Waschen, Kühlen und Gefrieren. Alles andere ist unnötiger Schnickschnack,“ meint eine der Teilnehmerinnen zweifelnd. Ich blicke von meinem Rinderfilet hoch, interessiert, was Varat und Heike entgegnen. Heike nimmt einen Schluck ihres Mojitos und sagt: “Klar, das sind unbestritten die wichtigsten Kernfunktionen. Aber du kommunizierst doch auch nicht mehr mit einem verkabelten Wählscheibentelefon aus den 60er Jahren. Sondern nutzt die Annehmlichkeiten fortschreitender Technik, um deinen Alltag zu vereinfachen, ihn intuitiver, eventuell auch mit mehr Freude zu gestalten. Natürlich sollte eine Waschmaschine Wäsche waschen und ein Kühlschrank effektiv Kühlen und Gefrieren. Aber wenn diese Geräte zudem über zeitgemäße und sinnvolle Features verfügen, die das Leben bzw. den Alltag zuhause effizienter werden lassen, ist das doch ein nicht zu unterschätzender Vorteil.“

Wir erstehen nicht nur ein hübsch anzusehendes und im besten Fall langlebiges Gerät auf dem neuesten Stand der Technik. Wir erhoffen uns mit dem Kauf doch vielmehr erweiterten Komfort, mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge und damit eine Steigerung der ganz alltäglichen Lebensqualität. Wenn ein Hersteller genau dies schafft, dann macht er einiges richtig. Ein Blick auf die Uhr macht deutlich: Genug der Weiterbildung in Sachen moderne Weißwaren, es braucht schnell noch einen kühlen Longdrink, ein süßes Schokodessert und dann auch gern das erste Tor vom unglaublichen Zlatan.

Follow us