Social Media Hype

Der beste Freund des Promis: Wenn Celebrity-Haustiere selbst zu Stars werden

03.05.2015 / 12:00 Uhr

Hach wie süß, diese kleinen Kläffer. Stars wie Paris Hilton, Blake Lively, Katy Perry und Ryan Gosling zeigen sich gerne mit ihren vierbeinigen Begleitern. Bei den Damen sind besonders die flauschigen Schoßhündchen beliebt, die großen Exemplare findet man eher bei den männlichen Stars. Warum die tierischen Begleiter der Celebritys ebenfalls Promi-Status besitzen und welche Haustiere auch ganz ohne prominenten Besitzer berühmt sind? Wir verraten es euch.

Paris Hilton wurde durch die Reality-Show Simple Life endgültig weltweit bekannt. Ihr Chihuahua Tinkerbell stand ihr dabei stets zur Seite. So gelang der kleine Kläffer mit dem berühmten Namen in Windeseile einen ähnlichen Promistatus wie seine Hundemutti. Vor Kurzem verstarb der kleine Schoßhund und nicht nur Paris Hilton trauerte um ihn - die gesamte Fangemeinde, große Medien und die Sozialen Netzwerke litten mit. Party-Luder Hilton tröstet sich hingegen schnell mit einem neuen Kompagnon über den Verlust hinweg. Für mehr als 13.000 Dollar legte die Hotelerbin sich den weißen Pomeranian namens Mr. Amazing zu und verwöhnt auch ihn nach Strich und Faden.

Mr. Amazing wird von Paris überall mit hin genommen.   Copyright: Frederick M. Brown / Getty Images for Race To Erase MS

Die frischgebackenen Eltern Blake Lively und Ryan Reynolds konnten sich schon früh auf ihr Elternsein vorbereiten: Blakes kleine Maltipoo-Hündin Penny und Ryans Golden Retriever Baxter nehmen die beiden Schauspieler ganz schön ein. Penny durfte Blake als Fan erster Stunde täglich zum Gossip-Girl-Set begleiten und auch Baxter folgt seinem Herrchen auf Schritt und Tritt. Kein Wunder, dass da Mutter- beziehungsweise Vatergefühle aufkommen und die beiden bestens auf ihr Kind eingestimmt wurden.

Schauspielerin Blake Lively geht mit ihrer "Penny" auch Shoppen.   Copyright: Charley Gallay / Getty Images for Victorias Secret

Butters ist Katy Perrys Prismatic-World-Tour-Maskottchen und somit auch ihr aktueller Lebensgefährte. Der kleine Cavapoo-Hund spielt auch auf Katys Instagram-Account eine tragende Rolle. Die eigentliche Katzen-Mutti von Monkey und Kitty Purry vergleicht ihren Hunde-Buddy mit einem Teddybären - und die Ähnlichkeit ist tatsächlich verblüffend.

In Sachen speziellstes Haustier hat Cara Delevingne wohl den Vogel abgeschossen: Das Hasenmädchen Cecil Delevingne des bringt mit knapp 100 Tausend Followern ihre Instagram-Fans zum Dahinschmelzen. Der kleine Bunny ist aber auch zum Auffressen süß.

Es muss aber nicht immer ein berühmter Tierhälter sein: Diese Katzen, Hunde und sonstigen Haustiere haben ihren Celebrity-Status ganz ohne berühmte Besitzer erlangt. Die schief aber so lustig aussehende Shih-Tzu-Dame Marnie führt zusammen mit dem Zähne-zeigenden Chiweenie Tuna mit sage und schreibe 1,3 Millionen Followern die Liste der berühmten Tiere an. Die miesepetrigste Katze der Welt Grumpy Cat folgt den beiden Hunden mit 675 Tausend Fans und weltweiter Bekanntheit. Dicht darauf kommt das Plüschtier-Double Boo The Dog mit knapp einer halben Millionen Followern.

Die tierischen Prominenten können ihre berühmten Besitzer ganz schön in den Schatten stellen. Außerdem verhelfen sie den Stars zu einer noch größeren Fan-Base. Denn was ist schon so süß wie beipielsweise der Teddybär-ähnliche Butters von Katy Perry? Und auch ein Hund rettender Ryan Gosling bringt uns doch dazu, den Schauspieler nur noch mehr anzuhimmeln, nicht wahr?

Follow us