All Influencer Marketing Conference

Hier werden Zukunftstrends und erfolgreiche Strategien für Influencer-Kampagnen diskutiert

Anzeige
Von Franziska Gajek
31.01.2019 / 16:48 Uhr

„Keine Marketingdisziplin ist näher am Kunden als Influencer Marketing”, sagen die Verantwortlichen der All Influencer Marketing Conference, kurz AIMC, vom Veranstalter Rising Media. Entscheidend zeigt sich dabei: Die Marketing Strategie muss richtig umgesetzt werden. Wie das gelingt, ergründen Keynote Speaker und Referenten am 3. April in München. Das Programm reicht von wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich Big Data über eine Zielgruppenanalyse der Generation Z.

styleranking ist als Medienpartner vor Ort und berichtet über die wichtigsten Erkenntnisse der Konferenz. Einen styleranking-Rabattcode für die AIMC Tickets gibt's inklusive. styleranking empfiehlt als Influencer Marketing Agentur die Teilnahme, im vergangenen Jahr zogen wir wertvolle Erkenntnisse aus den Diskussionen vor Ort.

Die All Influencer Marketing Conference startet am 3. April. Als Location wählen die Veranstalter die Messe München.   Copyright: Scott Davidson

Erklärtes Ziel der AIMC: Abseits von Case Studies werden umsetzbare Strategien, KPIs, Insights und Taktiken vorgestellt, die Influencer Marketing zu einem erfolgreiche Element im Marketing-Mix machen. Entsprechend vielseitig und hochkarätig besetzt präsentiert sich das Programm der nunmehr dritten All Influencer Marketing Conference.

Mit Christina Dörr von Nutellacinderella eröffnet eine Micro-Influencerin mit 35,2 k Followern den Tag im Zeichen von Influencer Marketing. Es folgen unter anderem Vorträge wie „My way or the highway! Die 10 größten Fehler im Influencer Marketing (und wie Sie diese vermeiden können)” von Lisa Binderberger, Founder und Social Media Consultant bei Boom Creative Lab. Martin Schirmbacher, Fachanwalt für IT-Recht bei Härting Rechtsanwälte, klärt über die aktuelle Rechtslage im Bereich Influencer Marketing auf.

Zwei Vertreter der Sportswear-Brand Asics sprechen über „Ambassador Community vs. Influencer Marketing". Die Gäste erleben eine Podiumsdiskussion mit Christina Dreher, Head of Micro-Influencer Marketing bei Hubert Burda Media, Anna Meyfarth, Chief Brand and Marketing Communication Manager der Inhouse-Influencer-Agentur Collabary von Zalando und Caroline Reimer, die als Senior Communications Manager bei Glossybox arbeitet.

Ingesamt zehn Programmpunkte stehen auf der Agenda der dritten All Influencer Marketing Conference in München.   Copyright: Scott Davidson

styleranking ist bei diesem Pflichttermin der Branche natürlich vor Ort und berichtet von den wichtigsten Learnings und Prognosen für die Entwicklung im Influencermarketing der AIMC 2019 in München.

Du bist neugierig geworden und möchtest selbst an der Conference teilnehmen? Noch bis zum 8. Februar fliegt der Early Bird. Die Tickets kosten 595 Euro pro Teilnehmer. Mit dem Code STYLERANKINGAIMC gibt’s zusätzlich 15 Prozent auf jedes Ticket. Zur Anmeldung geht’s hier entlang.

Follow us