Fotografie

Frühlingsanfang: Das Leben genießen und mit der Kamera festhalten

Svenja Jöres
Von Svenja Jöres
12.03.2014 / 12:55 Uhr

Von Svenja Jöres, Köln

Jedes Jahr aufs Neue finde ich es unglaublich, wie sehr die ersten Sonnenstrahlen die Menschen verändern. Vor ein paar Tagen war es noch irrsinnig kalt und hässlich und mit einem Mal ist es warm und schön. Die Winterjacken habe ich direkt alle vorsorglich weggesperrt, um dem Winter erst gar keine Chance mehr zu geben. Ich liebe es, zum ersten Mal ohne Jacke rauszugehen und zum ersten Mal barfuß über Gras zu laufen.

Fotografie Köln Sommerbeginn


Die Sonne geht unter, die Menschen sind Entspannt und genießen das Wetter - wann gibt es schon bessere Momente, um einfach Mal rauszugehen und zu genießen?

Ich habe das Gefühl, dass die Menschen hier in Köln noch viel extremer auf das Wetter reagieren als anderswo, denn hier ist es gefühlt so, dass alle Menschen mit den ersten morgentlichen Sonnenstrahlen zum Rhein laufen und den ganzen Tag am Ufer sitzen, abends den Sonnenuntergang beobachten, Lagerfeuer machen und erst nachdem die Sonne wieder verschwunden ist, den Rückweg antreten.

Fotografie Köln Sommerbeginn


Die Mülheimer Brücke beim Sonnenuntergang. Aber auf die Fotos kam es eigentlich gar nicht so sehr an...

Ich lasse mich gern von den Sonnenstrahlen motivieren und von den Menschen, die sie so genießen. Ich liebe den Geruch, das Licht und den Vogelgesang. Am liebsten würde ich den ganzen Tag Urlaub machen. Im Garten liegen oder am Rhein, schwimmen gehen, Badminton spielen, Eis essen und Bücher lesen. Eben einfach genießen und Urlaub machen.

Fotografie Köln Sommerbeginn


Viele Menschen genießen die Sonne, die Stimmung und den Rhein.

Ich finde, dass solche Tage, die man einfach genießt und lebt festgehalten werden müssen. Lasst uns die schönen Tage nutzen und rausgehen, beobachten, uns wohlfühlen und fotografieren. Einen Spaziergang machen, alles um uns herum vergessen und doch ganz aufmerksam sein. Lasst uns die Kameras herausholen und sie nicht als Trennung von der Außenwelt sondern als Integration nutzen und Motivation, um auch allein rauszugehen und loszulegen. Ein Spaziergang ganz für sich allein, zum auftanken, zum Üben und ein bisschen vielleicht auch zum Festhalten dieser Momente. Manchmal geht es gar nicht so sehr um die Fotos, die am Ende entstehen, sondern einfach um die Stimmung, die Motivation und darum, sich einfach Zeit zu nehmen sich selbst und das Leben zu genießen.

Svenja Jöres schreibt für styleranking die Fotokolumne Klick

Svenja Jöres und ihre Kamera begleiten styleranking schon eine ganze Weile. Ob bei Modenschauen, Messen und Events - Svenja weiß, wie sie Models und Objekte perfekt in Szene setzt. Ihr Talent optimiert sie in ihrem Studium an der KHM Kunsthochschule für Medien in Köln, auf Reisen und in eigenen Lifestyle-Shootings. In ihrer wöchentlichen styleranking-Kolumne "Klick" teilt sie mit euch ihr Wissen und kreative Ideen, gibt technische Tipps und Inspira

Follow us