Wiesn-Trends

Fescher Wiesn-Style: So trendig geht’s auf dem Oktoberfest 2017 zu

Janice-Claire Scholz
Von Janice-Claire Scholz
21.09.2017 / 12:00 Uhr

Fesche Dirndl, kurze Lederhosen und zauberhafte Flechtfrisuren. Wo sind wir? Genau, auf dem Oktoberfest! Seit dem 16. September ist das größte Volksfest der Welt auf der Münchner Wiesn wieder voll im Gange. Das diesjährige Oktoberfest bietet nicht nur neue aufregende Fahrgeschäfte, sondern zeigt auch neue modische Trachtentrends auf. Denn längst sind Dirndl, Lederhosen & Co. nicht mehr nur etwas für altgewohnte Bayern. Die traditionelle Mode wird heute modern gestylt. Aber was liegt in diesem Jahr bei den Wienbesuchern total im Trend ? Wir zeigen es dir und erklären, was es mit der Dirndl-Schleife auf sich hat und wieso eigentlich das Oktoberfest gefeiert wird.

Crew-Member Julia und Janice sind auf der Wiesn voll im Trend: Die Farben Tannengrün und Pink sind in diesem Jahr total angesagt.   Copyright: styleranking

Das sind die Wiesn-Farbtrends

Dieses Jahr zeigt sich bei der Dirndl-Mode: Alles ist erlaubt, ob klassisch schick oder trendig hip. Diese Saison werden natürlich wieder konventionelle Trachtenfarben wie Kirschrot oder ein kräftiges Blau getragen. Redakteurin Julia hat sich für ein Dirndl aus der Angermaier-Kollektion von Cathy Hummels entschieden, in der das traditionelle Tannengrün dominiert. Aber auch knallbunte Bonbonfarben sind derzeit en vogue. Neben Gelb ist auch Pink einer der favorisierten Dirndl-Farben - so wie es Redakteurin Janice trägt. Absolute Trendfarbe: Der „Greenery“-Ton, der auch gleichzeitig zur Pantone-Farbe 2017 gekürt wurde. Ein Laubfrosch-Grün, das bei den Influencern auch außerhalb des Wiesnzeltes angesagt ist. Außerdem schwappt der Mustertrend Vichy-Karo zum Oktoberfest rüber. Nicht nur die feschen Madln, sondern auch die Buam stylen diesen Musterklassiker zu ihrem Wiesn-Outfit.

Was für ein Look: Im Trachten-Outfit von Angermaier ist Crew-Member Julia perfekt für das Oktoberfest gestylt.   Copyright: styleranking

Strümpfe in Sandalen

Erst die richtigen Accessoires verleihen deinem Look einen besonderen Touch. Und so macht es auch Spaß für das Oktoberfest das passende Zubehör zu finden. Damit kannst du dein Dirndl-Outfit aufpeppen. Was vor allem in Deutschland als modisches No-Go angesehen und im Ausnahmefall nur von selbstbewussten Fashionistas getragen wird, ist auf dem bayerischen Volksfest ein Muss: Strümpfe in Sandalen. Und wer hätte es gedacht? Die Kombination mit den Trachtensöckchen kann sogar hübsch aussehen! Bestes Beispiel: Influencerin Eileen vom Mode- und Lifestyle-Blog Stylejunction.

Lebkuchen-Herz oder doch Handtasche?

Um das Trachtenoutfit perfekt auf das Wiesnfest abzustimmen, darf eine passende Handtasche natürlich nicht fehlen. Bei dem neuesten Taschentrend muss man aber zweimal hinsehen, denn die Wiesn It-Bag sehen einem leckeren Lebkuchen-Herz zum Verwechseln ähnlich. So wie bei der Münchnerin Vivian vom Modeblog The Rubin Rose. Sie hat ihre Herztasche farblich perfekt zum Dirndl gewählt.

Der Schleifen-Code

Welcher Mann kennt das nicht? Im Alltag begegnet man einer attraktiven Frau, weiß aber nicht wie die Chancen stehen und ob sie vergeben oder doch Single ist. Auf dem Oktoberfest stellt dies kein Problem dar, denn bereits auf den ersten Blick ist der Beziehungsstatus eines jeden Madls zu erkennen. Die Enden der Dirndl-Schürze werden zu einer hübschen Schleife verknotet, die eindeutige Signale an die Männerwelt sendet. Sitzt die Schleife links, freut sich die Trägerin sicherlich über den ein oder anderen Flirt und ist auf der Suche nach einem Partner. Ein "I mog di!" sollte auf jeden Fall zu hören sein. Die Schleife auf der rechten Seite dagegen zeigt an, dass die Frau bereits vergeben ist. Daher gilt auch der Spruch: Schleife links, Glück bringt’s! Schleife rechts ist schlecht! Doch aufgepasst: Manche Single-Frauen tragen die Schleife rechts, um peinlichen Anmachsprüche zu umgehen und in Ruhe auf der Wiesn zu feiern. Junge Mädchen und Jungfrauen tragen die Schleife traditionell vorne. Nur Witwen oder die Wiesnbedienung verknoten die Schleife am Rücken.

Das Oktoberfest bewahrt althergebrachte Traditionen, die überall geschätzt werden und Besucher aus der ganzen Welt nach Deutschland locken. Man könnte meinen, dass aufgrund der bayerischen Sitten neuen Trends keine Möglichkeiten geboten werden. Doch ja mei, das ist zum Glück nicht so: Jedes Jahr lassen sich auf dem Volksfest neue Schnitte, Farbkombinationen und Accessoires entdecken und erfreuen nicht nur die Fashionistas im Wiesnzelt.

Seinen Ursprung hat das Traditionsfest übrigens in der Hochzeit des damaligen Kronprinzen Ludwig, der später zum König Ludwig I. von Bayern ernannt wurde, und seiner Frau Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen. Ihnen zu Ehren wurde im Oktober 1810 ein Pferderennen veranstaltet. Und wo wurde das ausgetragen? Auf einer Wiese, die für die Prinzessin zur Theresienwiese umbenannt wurde. Daher gehen wir auch heute noch auf die Wiesn.

Noch bis zum 3. Oktober hast du die Möglichkeit dein fesches Trachtenoutfit in München auszuführen. Damit du auch als Nicht-Bayer mitreden kannst, haben wir hier einen kleinen bayerischen Sprachguide für dich.

Follow us