Schuh- und Accessoiremesse GDS 2017

styleranking veranstaltet 3 tägiges Social Media Consulting auf der GDS

09.02.2017 / 20:17 Uhr

Kontakte werden über das Smartphone ausgetauscht, Businesspartner in sozialen Netzwerken hinzugefügt, die Order der neuen Kollektion ins Tablet getippt. Messen sind in Zeiten des Digital Business Exempel für die Unentbehrlichkeit digitaler und sozialer Medien im Handel. Was im B2B-Bereich zum Geschäft gehört, ist auf Nutzerseite Alltag: Kunden bewegen sich täglich im Netz, dort können Marken die Konsumenten erreichen. Auf die Relevanz sozialer Medien in der Markenkommunikation reagiert styleranking zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Im Rahmen der GDS – Global Desination for Shoes and Accessoires bietet das Expertenteam ein dreitägiges Consulting-Programm rund um das Thema Social Media und schließt damit an die erfolgreichen Veranstaltungen in den vergangenen Saisons an. Zehn Fachvorträge und über hundert Einzelberatungen später ziehen wir ein Resümé.

Kick-off mit Snapchat und offenen Consulting-Runden

Am ersten Messetag startet styleranking mit dem offenen Consulting in Halle 4. Schnell füllt sich die Fläche, die Lounges sind belegt, schon werden die ersten Diskussionen und Gespräche unter Ausstellern, Agenturvertreten, Gästen und Experten eröffnet. Im Programm der Impulsvorträge steht heute ganz besonders eine Plattform im Vordergrund: Snapchat löste in der Branche einen riesen Hype aus und doch zeigen sich die Unternehmen aktuell noch unsicher, wie sie mit dem Medium umgehen sollen. Vor allem seit dem Start von Instagram Insta-Stories. Stefanie Klaeser, Senior Account Manager Marketing & Social Media aus dem styleranking-Team, gibt in ihrem Vortrag einen Überblick über die Vor- und Nachteile sowie aktuelle Anwendungsbeispiele. Außerdem stellt sie die beiden Plattformen mit den gleichen Anwendungen in einen direkten Vergleich. Learning des Tages: Die Kommunikation mit Snapchat über Live-Videos ist die authentischste Form der Kundenkommunikation, erfordert gleichzeitig aber eine dezidierte Planung und zielgruppenorientierte Inhalte. Zudem kommt es auf das jeweilige Image und die anvisierte Zielgruppe an, für welches Medium ich mich letztendlich entscheide.

In Ergänzung zu den thematisch festgelegten Kurzpräsentationen nutzen interessierte Messebesucher die Gelegenheit zum Austausch mit dem Expertenteam. In Einzelgesprächen loten die styleranking-Experten alle Möglichkeiten aus, soziale Medien für die jeweilige Marke nutzbar zu machen. Auf welcher Plattform erreiche ich meine Zielgruppe? Wie kreiere ich eine erfolgsversprechende Strategie? Das Team teilt in den Beratungsgesprächen jahrelange Erfahrung in den Bereichen Social Media und Influencer-Marketing.

Zwischen Schuhtrends und Saison-Neuheiten: styleranking lädt in Halle 4 der GDS zum Social Media Consulting.   Copyright: Lukas Wiegand/styleranking

Externe Experten mit an Bord

Am Mittwoch, dem zweiten Messetag, erweitert styleranking den internen Expertenkreis um einen Gastredner aus der Agenturbranche. Alexander Fallier, Managing Director bei achtQuark, bringt Zukunftsmusik in die aktuelle Anwendung. Im Rahmen seines Vortrags zum Thema Augmented Reality bindet er die Zuhörer gleich ein und vermittelt so einen praxisbezogenen Eindruck von der innovativen Techniklösung, die Realität und virtuelle Welt für den Kunden verschwimmen lässt. Die Gäste lernen, wie sich das Konzept für die eigene Marke nutzbar machen lässt und wie Content-Kreation für Augmented Reality aussehen kann. Nach diesem kleinen Ausflug in die virtuelle Realität klärt er die Messebesucher und Interessierten zum Thema „Social Media Werbeanzeigen und Möglichkeiten“ auf. Über soziale Medien können Kundengruppen zielgerichtet angesprochen werden, sodass Händler besonders in Effizienz und Kundennähe profitieren.

Die fortschreitende Digitalisierung der Kundenkommunikation ist ebenfalls Kern des Vortrags von Roland Schweins, Geschäftsführer und Gründer von styleranking. Mit dem Thema "Megatrend Live-Streaming" trifft er den technischen Puls der Zeit. Unter Bezug auf Plattformen wie Snapchat und die Dienste Instastories oder Facebook live präsentiert er das Streamen von Unternehmensaktivitäten in Echtzeit als "authentisches Erlebnis, das das Engagement der Kunden in besonderem Maße fördert." Entscheidend sei, dass der Content nicht beliebig gesendet werde: Storys müssen entwickelt, Relevanz geschaffen und eigene Formate kreiert werden. Als Best Case stellt er unter anderem das Luxuslabel Burberry vor, welches durch die Live-Übertragung von Fashionshows als First Mover gilt.

Facebool live: Alexander Fallier über Augmented Reality

Das Consulting-Programm bricht relevante Marketingthemen runter auf die entscheidenden Aspekte im Handel. Wie können Einzelhändler von Social Media profitieren? Im Vortrag von styleranking Marketing-Manager Gesche Hansen erfahren Aussteller alles rund um das Thema „Soziale Medien für Einzelhändler“. Auch Stefanie Klaeser konzentriert sich auf den Handel und präsentiert Möglichkeiten für Anbieter, durch Influencer Relations ihre Marke nahbar zu machen und nachhaltige Erfolge zu verschreiben. Apropros Erfolg: Bei all dem Hype wird das Erfassen der Erfolgsfaktoren immer noch diskutiert. Unter Berücksichtigung dieser Debatte thematisiert Roland Schweins in seinem Impulsvortrag das umstrittene Thema der "Erfolgsmessung von Influencer-Kampagnen". Die Bereiche Blogger- und Influencer Marketing stoßen beim Publikum auf reges Interesse. Peter Wambsganß, Gründer des Onlineshops DIVI Fashion und Gast des Social Media Consultings, freut sich über den professionellen Input auf der Messe: „Wir arbeiten bereits mit Influencern. Hier beim Social Media Consulting suchen wir Impulse und Informationen darüber, wie andere mit dem Thema umgehen.“ Heute lernen die Gäste nicht nur von Experten, sondern tauschen sich auch untereinander rege aus.

Messeaussteller, Agenturvertreter und Gäste: Das Programm des Social Media Consultings richtet sich an alle Messebesucher.   Copyright: Lukas Wiegand/styleranking

Last but not least: Geballte Expertenpower am letzten Messetag

In den drei Tagen Beratung auf der GDS zählt vor allem eins für das styleranking-Team: Das Thema Social Media aus den verschiedenen Blickwinkeln erklären und die Anwendungsmöglichkeiten in ihrer Vielfalt spiegeln. Jens Grefen, Creative Director Interbrand, verfolgt diese Idee mit seinem Vortrag „Retail Experiences – wie Marken für das richtige Erlebnis sorgen“. Aus Sicht der Händler hinterfragt er das Konzept der Marke. Die wichtigste Erkenntnis: Um relevant und interessant zu bleiben, müssen Brands Erlebnisse kreieren. Nur so bleiben sie langfristig im Kundengedächtnis. Im Anschluss an seinen Vortrag erklärt der Markenprofi uns die Rolle von Influencern in der Kundenkommunikation: „Blogger dienen als Schnittstelle zwischen Kunden und Marke. Auf der einen Seite stehen sie im engen Kontakt mit dem Unternehmen. Auf der anderen Seite bieten sie die Nähe zur Zielgruppe, die ein Unternehmen in diesem Ausmaß nicht mehr leisten kann – oder nur unter Einsatz sehr großer Budgets.“

Blogger als Schnittstelle zwischen Marke und Konsument - ein Konzept, was sich auch für Sarah Brodowski bereits als erfolgreich gewiesen hat. In einer Podiumsdiskussion mit styleranking Teammitglied Gesche Hansen erklärt die Marketing-Managerin des MINTO Shoppingcenters in Mönchengladbach, wie sie das Thema Blogger Relations in den Kommunikationsplan integriert. Im Besonderen betont sie die Sorgfalt bei der Auswahl der Influencer. Welcher Blogger passt zu meinem Unternehmen? Wer erreicht meine Zielgruppe? In einer offenen Fragerunde teilt die Expertin ihre Erfahrungen und gibt den interessierten Gästen Hilfestellung für ihre die eigene Strategieplanung.

Als Creative Director weiß Jens Grefen (Interbrand), dass Marken Erlebnisse transporieren müssen.   Copyright: Lukas Wiegand/styleranking

Gelebtes Influencer-Marketing: GDS und styleranking setzen Social Media-Konzept erfolgreich fort

Neben dem professionellen Input zeichnet styleranking sich verantwortlich für weitere Kommunikationsaktivitäten rund um die GDS. Bereits zum sechsten Mal kooperierten styleranking und die international bekannte Schuhmesse GDS für Social Media und Bloggeraktivitäten. Roland Schweins, Gründer und Geschäftsführer von styleranking, freut sich über die gute Zusammenarbeit: „Digitale Transformation und Social Media-Marketing sind die großen Themen für Schuhhandel und -marken. Die GDS hat in Zusammenarbeit mit styleranking in den vergangenen Saisons ein Zukunftsfeld bestellt. In spannenden Vorträgen haben wir gezeigt, was man in sozialen Netzen alles möglich machen kann.“ In Ergänzung zu der Beratung auf der Fläche stellte styleranking auch in diesem Jahr zwei Trend-Detectors und acht weitere Influencer, die im Rahmen der Trendresearch direkt über die Neuigkeiten der Messe berichteten.

Drei Messetage, zehn Fachvorträge und über hundert Einzelberatungen später freuen wir uns über den regen Austausch zum Thema Social Media mit den Messeausstellern, Agenturvertretern und Gästen der GDS im Februar 2017.

Follow us