Social Media

#Instafame: Diese 10 Instagram-Tipps von Gigi Hadid, Caro Daur & Co. helfen

13.06.2017 / 10:00 Uhr

Ganz Deutschland folgt Kendall Jenner. Jedenfalls, wenn man nach Zahlen geht: 81 Millionen User abonnieren den Instagram-Feed des Models aus dem berühmt berüchtigten Kardashian-Clan. Sie nehmen dadurch Teil am Luxusleben des It-Girls. Aber auch ohne bekannten Familiennamen kann man auf der beliebten Social Media-Plattform gigantische Followerzahlen erreichen. Das beweist Über-Fashionista Chiara Ferragni oder zuletzt die deutsche Modebloggerin Caro Daur. Sie knackte im April 2017 die Millionenmarke. Aber wie wird man eigentlich zum Insta-Millionär? Follower gewinnen ist heute aufgrund der großen Konkurrenz und des neuen Algorithmus schwerer denn je. Sogar wissenschaftichen Erfolgsformeln, wie hier von Prof. Dr. Julian Kawohl von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, helfen mittlerweile, Erfolg auf Instagram aufzubauen. Wir verraten, was Experten raten und auf welche Tipps die größten Influencer setzen, um einen umwerfenden und vielversprechenden Instafeed zu kreieren.

Instagram-Follower gewinnen: Stars vs. Normalos

Kendall Jenners ultimativer Instagram-Tipp: "Man sollte nicht zu oft posten!" Das wirke mysteriös. Diesen Ratschlag gab das Model im Interview mit der amerikanischen Vogue Bei der 21-Jährigen funktioniert das Spiel mit der Distanz offenbar wunderbar. Über 80 Millionen Follower sprechen für sich, wobei man den Famefaktor der Kardashians nicht unterschätzen darf. Aber für Instagram-Newbies ist weniger garantiert nicht mehr. Seltene Posts mindern zwar die Gefahr eines Nervfaktors, machen aber nicht bekannter. Einige Instagram-Tipps der Stars eignen sich also nicht für uns Normalos. Andere dafür umso mehr.

Die mittlerweile weltberühmte Aimee Song vom Blog Song of Style verfasste 2016 ein Buch voller Instagramtipps. In Capture your Style schreibt sie darüber, dass Bildqualität und Bildkomposition mittlerweile wichtiger sind denn je. Denn nur wer mit hochwertigen Fotos überzeugt, kann sich gegen die vielen konkurrierenden Instagramer durchsetzen. Objektiv betrachtet war es vor zwei, drei Jahren noch viel einfacher Follower zu gewinnen. Wer heute mit wenigen startet, ist auf die Tipps und Tricks von Aimee, Kim Kardashian und Co. angewiesen. Welche ihrer Tricks auch in der heutigen Zeit relevant sind, zeigen wir in der Bildergalerie.

Sie haben längst die Million geknackt: Caro Daur, Chiara Ferragni, Gigi Hadid, und Balmain Designer Olivier Rousteing zählen Hunderttausende von Followern auf Instagram.   Copyright: Matthias Nareyek/Getty Images; Vivian Fernandez/Getty Images; Vittorio Zunino Celotto/Getty Images; Pascal Le Segretain/Getty Images

Algorithmus und Konkurrenz: Instagramstars hatten es früher leichter

Auch, wenn wir heute vor Influencern wie Chiara Ferragni, Caro Daur oder Aimee Song den Hut ziehen, sollte man eins nicht vergessen: Als die Instagram-Stars am Anfang ihrer Karriere standen, gab es weder die massenhafte Konkurrenz von heute noch den verflixten neuen Algorithmus. Denn im Jahr 2016 änderte Instagram die Anzeige des Newsfeeds. Die Auswirkung spüren wir auch heute noch: Posts werden nicht mehr chronologisch angezeigt, sondern entsprechend der höchsten Interaktion geordnet. Das heißt: Je mehr Likes und Kommentare dein Instapost generiert, desto mehr User bekommen ihn zu sehen. Und wer gewinnt dabei? Natürlich alle Stars und Riesen-Influencer, die ohnehin schon Hunderttausende Follower zählen.

Sängerin Selena Gomez darf sich über den Titel Queen of Instagram freuen. Ihr folgen derzeit die meisten User: Knapp 120 Millionen.   Copyright: Cindy Ord/Getty Images

Heute auf Instagram durchstarten: Das sagen Experten

Wie trotzt man heute dem Algorithmus und lässt die Konkurrenz hinter sich? Experten empfehlen anhand von Studien einen Post pro Tag (Brian Hughes, Tailwind Studie, Adobe Spark). Noch wichtiger als die Frequenz, soll aber die Konsistenz sein. Wie ein Whitepaper von Union Metrics zeigt, sinkt die Engagementrate drastisch, wenn sich die Posthäufigkeit plötzlich ändert. Und auch Aimee Songs Plädoyer für eine höhere Bildqualität darf man nicht außer Acht lassen. Denn je besser das Foto, desto mehr Likes und Kommentare und desto mehr Menschen werden es sehen. Vorausgesetzt man lädt das Foto zur richtigen Zeit hoch. Jeder Instagramer sollte für sich herausfinden, wann die Follower aktiv sind. Dabei helfen auch Apps wie Iconosquare, die aufzeichnen zu welcher Zeit User wie reagieren.

Fazit: Die Kombination aus Timing, Qualität und Konsistenz scheint heute das beste Rezept zu sein, um auf Instagram durchzustarten. Und wer das nächste Mal neidisch auf Caro Daurs Instagram-Seite schaut, bitte nicht vergessen: Die 22-Jährige arbeitet seit Jahren daran. Geduld gehört also auch zur Erfolgsstrategie.

Weitere Tipps und sogar eine wissenschaftliche Erfolgsformel für Social Media verraten wir euch hier und hier!

Follow us