Festival-Guide 2017

Jetzt schon vorplanen: Diese 7 Festivals musst du in 2017 erleben

Kristina Hartmeyer
Von Kristina Hartmeyer
03.10.2016 / 15:00 Uhr

Die Saison ist vorbei. Aber, Boys and Girls, wie ihr wisst: Nach dem Festival ist vor dem Festival. Also schnappt euch den Rotstift und markiert euch im Kalender die wichtigsten Partytermine für das kommende Jahr. Wahlweise auch die Kalender-App, liebe Smartphonegeneration. Hier kommen die angesagtesten Festivals 2017 in Deutschland und Europa. Nein, wir sprechen nicht von Klassikern wie dem Hurricane, Tomorrowland oder Rock am Ring. Die Musikszene hat für Herzen, die für Indie, Rock, Pop, Reggae oder Elektro schlagen, noch mehr zu bieten. Auch Kunst und Kultur kommen bei den folgenden sieben Festivals nicht zu kurz.

Lollapalooza Berlin

Bereits zweimal haben die Lollapalooza-Veranstalter Berlin unsicher gemacht. Erst auf dem alten Flughafengelände Tempelhof, in diesem Sommer im Treptower Park. Meine Kollegin Kim und ich waren auch dabei und können sagen: Radiohead, Kings of Leon, Paul Kalkbrenner und Co. haben Berlin bei tropischen Temperaturen noch einmal mehr eingeheizt. Außerdem gab es unzählige (auch vegane) Köstlichkeiten. Im Grünen Kiez drehte sich alles um Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung gegenüber der Umwelt. Die Lolla Fun Fair begeisterte mit akrobatischen Einlagen und Kunstinstallationen. Mit 140.000 Besuchern ist das Lollapalooza Berlin sogar das größte deutsche innerstädtische Festival. Im kommenden Jahr wird es vom 9. bis 10. September wahrscheinlich auf dem Maifeld am Olympiastadion Berlin stattfinden. Bisher war das Lollapalooza, das übrigens aus Chicago stammt und auch in Argentinien, Chile und Brasilien stattfindet, ein campingfreies Festival, was sich vermutlich auch im kommenden Jahr nicht ändern wird. Dank Airbnb und der großen Hostel-Szene in Berlin wird die Unterkunft-Suche leicht gemacht.

  • 9. bis 10. September 2017 in Berlin (Deutschland)
  • Tagestickets ab 70 Euro, Wochenendtickets ab 130 Euro (wer 2016 bereits dabei war, kann Loyalty-Tickets ab 120 Euro bekommen)
  • ohne Camping

Am Strand von Benicàssim in Spanien finden gleich zwei aufregende Festivals im Jahr statt.

Rototom Sunsplash

Du bist ein moderner Hippie und stehst auf Reggae? Dann ist das Rototom Sunsplash das richtige Festival für dich: Hier erhältst du Sommer, Sonne und hippe Sounds am spanischen Strand von Benicàssim. Dort kannst du dir sogar Zelte mieten, wenn du kein eigenes besitzt oder es nicht mitschleppen möchtest. Du solltest dir unbedingt einen coolen Bikini besorgen, bevor du dich zu dem Beach-Festival in der Nähe von Valencia begibst, denn dort feiert man knapp bekleidet. Das Rototom Sunsplash läuft eine ganze Woche lang und ist praktisch ein abenteuerreicher Sommerurlaub.

  • 17. bis 23. August 2017 in Benicàssim (Spanien)
  • Tickets circa 200 Euro für eine Woche
  • mit Camping

Festival Internacional de Benicàssim

Wenn Reggae nicht dein Ding ist, du aber dennoch am spanischen Strand feiern willst, solltest du dir das Festival Internacional de Benicàssim FIB ansehen. Bei Musik aus den Genres Hip-Hop, Elektro, Indie, Rock und Pop von Künstlern wie Muse, Disclosure, Kendrick Lamar, The 1975 und Jaime xx ist für jeden etwas dabei. Mit rund hundert Euro für Ticket-Frühbucher ist es eines der günstigsten viertägigen Festivals in Europa.

  • 13. bis 16. Juli 2017 in Benicàssim (Spanien)
  • Tickets ab 100 Euro
  • mit Camping

Melt! Festival

In der Stadt der Eisen, Ferropolis, feiert das deutsche Melt! Festival im kommenden Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Vom 14. bis 16. Juli treten dort Künstler aus dem Elektro-, Hip-Hop-, Indie- und Mainstream-Segment wie Moderat, Lana Del Rey, Bloc Party, Chet Faker und Co. auf. Cool ist, dass es direkt an einem See liegt, in dem Besucher sich bei sommerlichen Temperaturen abkühlen können. Enjoy!

  • 14. bis 16. Juli 2017 in Ferropolis (Deutschland)
  • Tagestickets ab circa 60 Euro, Wochenendtickets ab circa 140 Euro
  • mit Camping

Sziget Festival

Keiner kann es aussprechen, alle wollen hin: Mit dem Sziget Festival findet ein weiteres City-Festival statt, und zwar vom 9. bis 16. August in der ungarischen Hauptstadt Budapest. Auch Blogger wie Masha Sedgwick sind Fans. Das Besondere: Ihr feiert auf einer Donauinsel inmitten der Stadt, auf die ihr ausschließlich über eine Brücke gelangt. 2016 waren Headliner wie Rihanna, Muse, Sia, The Chemical Brothers und David Guetta vertreten. Star-Auflauf ist hier garantiert!

  • 9. bis 16. August 2017 in Budapest (Ungarn)
  • 5-Tages-Pässe ab 225 Euro, Wochenpässe ab 250 Euro
  • mit Camping

Sonar Festival

Electronic, Hip-Hop, Indie und Jazz auf einem Festival? Das geht! Vom 15. bis 17. Juli 2017 findet das Multikulti-Event in der spanischen Hauptstadt Barcelona statt. Neben Headlinern wie Boys Noize und Flume gibt es dort noch künstlerische Inszenierungen und Soundart zu sehen und hören. Tickets bekommt ihr bereits ab knapp hundert Euro für die drei Festivaltage. Glücklicherweise gibt es in Barcelona zahlreiche Hostels, Hotels und Apartments, wo ihr übernachten könnt. Camping ist bei diesem Event nicht möglich. Hier solltet ihr allerdings frühzeitig à la Early Bird buchen, sonst wird's teuer.

  • 15. bis 17. Juli 2017 in Barcelona (Spanien)
  • Wochenendtickets ab 115 Euro
  • ohne Camping
Künstlerin M.I.A. rappt auf der Bühne des Sonar Festivals in Barelona.   Copyright: David Ramos/Getty Images

Pinkpop

In den Niederlanden steppt der (Rock-)Bär: Denn obwohl es Pinkpop Festival heißt, treten hier jedes Jahr die angesagtesten Rockbands und -Künstler auf. So standen beispielsweise in 2016 Rammstein, Red Hot Chilli Peppers und Paul McCartney auf der Bühne. Aber auch Pop-Liebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Im kommenden Jahr findet das Festival vom 3. bis 5. Juni 2017 in Landgraaf an der deutsch-holländischen Grenze. Frikandel, Festival & Fun, wir kommen!

  • 3. bis 5. Juni 2017 in Landgraaf (Niederlande)
  • Tagestickets ab circa 95 Euro, Wochenendtickets ab ungefähr 195 Euro
  • mit Camping
Follow us