Die reichste Frau der Welt ist tot

Liliane Bettencourt: L'Oréal-Erbin verstirbt im Alter von 94 Jahren

22.09.2017 / 10:00 Uhr

Liliane Bettencourt, L’Oréal-Erbin und Multi-Milliardärin, ist tot. Ihre Tochter Francoise Bettencourt-Meyers teilte mit, dass ihre Mutter in der vergangenen Mittwochnacht friedlich verstorben sei.

1907 gründete Liliane Bettencourts Vater das Unternehmen in Paris. Seit nun über 100 Jahren widmet sich L’Oréal der Schönheit. Und das mit Erfolg, denn der französische Kosmetikkonzern ist weltweiter Marktführer. In über 130 Ländern sind Produkte der Beauty-Marke erhältlich.

Liliane Bettencourt war eine lebenslustige Person und verstarb vergangenen Mittwoch in Paris.   Copyright: Marc Piasecki/ Getty Images

Ihr Vater überließ ihr den Mehrheitsanteil, womit etwa 30 Prozent des Unternehmens Liliane Bettencourt gehörten. Aufgrund einer Alzheimererkrankung und Demenz wurde sie 2011 entmündigt. Die nachfolgende Generation hat die Leitung des Konzerns übernommen. Mit einem geschätzten Vermögen von etwa 46,3 Milliarden US-Dollar führte sie laut Forbes Magazin die Liste der reichsten Frauen der Welt an.

In den vergangenen Jahren geriet sie mit Finanzaffären in die Schlagzeilen, da sie eine Milliarde Euro an einen Vertrauten verschenkt und illegale Wahlkampfspenden getätigt haben soll. Dabei darf nicht vergessen werden, dass Liliane Bettencourt ihren Reichtum zu guten Zwecken eingesetzt hatte: So gründete sie 1987 die Stiftung Bettencourt Schueller. Die Einrichtung unterstützt Projekte aus den Biowissenschaften, der Kunst und aus dem Sozialen Bereich.

Am 21. Oktober wäre Liliane Bettencourt 95 Jahre alt geworden.

Follow us