Designer-Shopping

Luxus-Lieblingsstücke: Viele Trends in einem Frühjahrslook

28.01.2015 / 09:00 Uhr

In dieser Woche stellen sich die Luxus-Onlineshops auf den bevorstehenden Frühling ein. Dicke Mäntel werden von dünnen Jäckchen und Winterboots von Sandalen und High-Heels verdrängt. Ein großes Thema in diesem Frühjahr ist neben dem Mischen verschiedener Trends und Styles auch der Mix aus Frauen- und Männerkleidung. Der heutige Look kombiniert Marinestreifen, metallische Oberflächen, den sportiven Boyfriendlook, rockig schwarzes Leder und feminine Perlenaccessoires.

Viele Trends in einem Look: Ich zeige euch, welche Styles sich gut kombinieren lassen und was ihr beachten solltet.

Die blau-karierte Karottenhose von Temperley London eignet sich fürs Business und Freizeit zugleich. Der klassische Schnitt der Pants passt zu vielen Anlässen und der interessante Print macht die Wollhose zum Hingucker. Sie sollte unbedingt mit dezenten Kleidungsstücken umspielt werden. Shoppen könnt ihr die Karo-Pants für 475 Euro bei Net-a-Porter.

Temperley London vereint feminine Ästhetik, exquisite Stoffe und aufwendige Verzierungen - so auch bei der "Millie" Hose.

Zusammen mit dem hellgrauen Kaschmirpulli von Helmut Lang im Kapuzenhoodie-Stil wird die Hose alltagstauglich kombiniert. Der graue, weiche Luxusstoff schafft einen schicken Kontrast zum sportlichen Boyfriend-Schnitt des Pullis. Wenn ihr Lust auf ein wahres Komfort-Piece habt, findet ihr den Pullover für 460 Euro bei Net-a-Porter.

Helmut Lang ist Minimalismus und Rock-Chic zugleich. Leder, Seide und Jersey mit Prints, Drapierungen und asymmetrischen Säumen ergeben sind die Kennzeichen der Marke.

Wer nach einer bürotauglicheren Kombination zur Karottenhose sucht, greift zum schwarz-weiß gestreiften Langarmshirt von R13. Das Marineshirt ist das wohl beliebteste Basic der Saison, da es sich einfach kombinieren lässt und mit den langen Ärmeln perfekt zum Übergangswetter passt. Für 200 Euro bei Matchesfashion ist es vielleicht bald deins.

R13 ist ein rockiges Jeanslabel aus New York.

Metallische Akzente setzen will gekonnt sein, besonders wenn man eine auffällige Hose wie die von Temperley London trägt. Die süßen Jimmy Choo Ballerinas bereichern den Look mit einem coolen Mix aus femininer, spitzer Front und der futuristischen Gold-Metallic Oberfläche auf elegante Weise. Shoppe den Schuh für 450 Euro bei Mytheresa.

Schon Carrie Bradshaw vergötterte Jimmy Choos und auch unsere Herzen schlagen beim Anblick dieser süßen Ballerinas gleich höher.

Kenzo will mit diese Schultertasche im Rock-Chic dieses Frühjahr unsere Herzen erobern. Die lange Kette ist sehr dünn und filigran designt, was ein schicker Kontrast zum robusten Leder und den dicken Reißverschlussdetails bildet. Die schrägen Zipper erinnern ein wenig an die der ikonischen Balenciaga-Taschen. Die Kenzo-Bag gibts für 255 Euro bei Mytheresa.

So dezent kennen wir Kenzo kaum: Nach den gehypten Print-Pullis des Labels schlägt es nun eine ruhigere Richtung ein.

Wer Ray Ban hört, denkt wahrscheinlich direkt an die berühmten Wayfarer oder Aviator Sonnenbrillen. Doch nun gesellt sich eine weitere Form hinzu, die ein mindestens genauso großes Trend-Potenzial besitzt: Die RB3447 ist rund und kommt mit rosafarbenen Gläsern und einem goldfarbenen Gestell daher. Das Modell erinnert an die Woodstock-Zeit der 70er und kreiert einen relaxten Look. Die Sunnies bekommt ihr für 160 Euro bei Mytheresa.

Sunnies kann man nie genug haben - und schon gar nicht so ein Prachtexemplar. Hol dir die "Rounds" von Ray Ban und fühl dich in die 70er zurückversetzt.

Mit dem letzten Trend wird Altes neu interpretiert: Die Rede ist von Perlenaccessoires, die neuerdings immer öfter in Form von Statement-Schmuck angeboten wird. So auch bei diesem einzelnen Ohrring von Erickson Beamon, der mit acht verschieden großen Kunstperlen das ganze Ohr schmückt und ein echter Hingucker ist. Vergiss Statement-Ketten und hol dir diesen coolen Ohrschmuck für 185 Euro bei Net-a-Porter.

Das Label Erickson Beamon wurde in den 80er-Jahren von den Designern Karen & Eric Erickson gegründet und zeichnet sich durch seine Vintage-inspirierte Schmucklinien aus, die von Hand gefertigt werden.

Wenn man viele Trends miteinander kombiniert, ist es wichtig, dass die einzelnen Stücke nicht gegenseitig konkurrieren. Ein einfaches Streifenshirt oder ein schlichter grauer Kaschmirpulli passen perfekt zur Blickfang-Hose und den futuristischen Flats. Bei den Accessoires gilt die gleiche Moderegel: Eine schlichte Tasche passt zum Statement-Piece und eine coole Brille geht immer. Easy!

Follow us