Marathonstaffeln für Flüchtlinge

Marathon Düsseldorf 2016: styleranking und die Bloggerstaffel #roflcopter starten für den guten Zweck

Von Roland Schweins
21.04.2016 / 11:55 Uhr

Am Sonntag heißt es in Düsseldorf: Marathon-Fieber! Wenn die Samba-Gruppen ihre Trommeln am Streckenrand aufbauen und die Stadt von fast 20.000 Läufern bevölkert wird, bedeutet das auch für die styleranking-Crew: Wir gehen an den Start. Was Sport mit Mode zu tun hat, hat styleranking schon vor zwei Jahren eindrucksvoll beschrieben. Nun hat das Lauf-Fieber die KollegInnen Janine, Marion, Christina und Johannes erwischt. Aber nicht nur styleranking begibt sich mit einer Firmenstaffel an den Start. Zum dritten Mal hebt auch die #roflcopter-Bloggerstaffel ab und läuft für den guten Zweck. Diesmal für die Flüchtlingshilfe der Diakonie Düsseldorf. Die Diakonie finanziert Paten, die handfest helfen, sich in Deutschland zu integrieren.

Wie solche "Integrationspaten" ein Gesicht und die Spenden damit einen konkreten Inhalt bekommen? Dieses Bild zaubere ich dir, lieber Leser, jetzt direkt in den Kopf. Als ich vor einer Woche in ein Flüchtlingsheim gefahren bin, um etwas Spielzeug und Kinderwägen abzugeben, führte mich die Leiterin der Einrichtung in das neu eigerichtete Spielzimmer. Wobei: Von Einrichtung konnte noch wenig Rede sein. Dort lagen einige abgegriffene Legosteine, zwei Turnmatten und ein paar Teddys. Möbel waren noch nicht da, Malsachen fehlten - lässt sich alles noch besorgen. Aber die folgenden Worte machten mich dann sehr traurig: "Danke für die Spielsachen, ab nächster Woche haben wir auch eine Betreuerin, dann können wir den Raum täglich eine Stunde zum Spielen öffnen." Soviel zum Thema Betreuung und Integration. EINE STUNDE. Und was machen die Kinder davor und danach? Dazu sei angemerkt, dass das "Heim" in einem Industriegelände lag und die Umgebung alles andere als heimisch - geschweige denn natürlich oder grün war. Betonwüste - das trifft es wohl eher. Wir haben uns entschlossen, diesmal für Integrationspaten der Diakonie zu laufen. Und nun bitten wir euch um eure Spende, in der ihr uns anfeuert - aber viel wichtiger: Menschen einen glücklicheren Alltag beschert.

Wer uns vor Ort mit Rasseln, Topfdeckeln, Trompeten und Fahnen zur Geschwindigkeit antreiben möchte, findet auf der Seite des Metrogroup-Marathon alle Infos zur Strecke. Für styleranking startet Johannes, der für den Kollegen René eingesprungen ist. Er läuft am Rheinufer los, weiter am Rhein entlang bis zur ersten Wechselzone. Dort übernimmt Christina (Neifi). Sie beginnt mit einer enormen Aufgabe, denn die Oberkasseler Brücke will zweimal überquert werden und die Steigung erweist sich regelmäßig als besondere Herausforderung. In Wechselzone Zwei wartet unsere Kollegin Janine, die die stimmungsvollste Strecke absolviert - quer durch Pempelfort und das Zooviertel bis zur letzten Stabübergabe. Dort wartet Marion, die den Hafen durchqueren wird - an der Lorettostraße vorbei bis ins Ziel am Rhein.

Dieselbe Strecke läuft natürlich die Blogger-Staffel #roflcopter - in folgender Reihenfolge. Es startet WirtschaftsWoche-Redakteur Thorsten Firlus, der unter "Mein Schweinehund und ich" seine Erfahrungen bei den Lauferlebnissen diversen Iron Men- und Marathon-Wettbewerbe bloggt. Er übergibt an Christian Kirchner vom Blog menschen. zahlen. sensationen. Darauf folge ich (Roland / styleranking-Gründer und Papablogger bei passionpapa.de, bevor Medienblogger Thomas Knüwer von Indiskretion Ehrensache den Zieleinlauf absolviert. Beim Thomas gibt's auch in epischer Breite nachzulesen, wie sich die #roflcopter Bloggerstaffel gefunden hat. So viel sei verraten: Es geht um eine verlorene Wette auf Twitter. Uns Läufern bleibt zu sagen: Feuert uns an - mit Spenden, Shars, Likes, persönlich mit Pauken und Tröten und teilt unsere Sache! Dankeschön.

Update: #roflcopter und styleranking sagen Dankeschön

Was ein Lauf! Wir haben alles erlebt: Wind, Hagel, Regen, Sonne, Kälte. Und trotzdem ist uns ein phantastisches Ergebnis gelungen! Im internen Wettbewerb unserer befreundeten Staffeln hat styleranking sogar mit einer Zeit von 4:13 Stunden den ersten Platz belegt. Nun heißt es Dankeschön sagen: Allen Freunden und Unterstützern, die uns angefeuert haben. Mit ihren Likes, Shares und Spenden.

Die styleranking-Crew als Firmenstaffel beim Metrogroup-Marathon Düsseldorf: Marion Moder, Johannes Preß, Janine Goncalves-Ferreira und Christina Neif.

Fast 1.400 Euro haben wir gemeinsam mit den Staffeln der Agenturen Kpunktnull und Niehaus Knüwer & Friends für den guten Zweck erlaufen. Das macht uns noch stolzer als die Tatsache, dass wir alle gesund und in persönlichen Top-Zeiten ins Ziel eingelaufen sind. Wir freuen uns auf den Düsseldorf Marathon 2017!!!

Die #roflcopter-Bloggerstaffel: Mit Thomas Knüwer (Indiskretion Ehrensache), Christian Kirchner (Menschen, Zahlen, Sensationen), Thorsten Firlus (Mein innerer Schweinehund und ich) und styleranking-Gründer Roland Schweins (Passionpapa.de).
Follow us