Man of Today/Boss Bottled Contest

Niko Baur - Wenn ein Mann sich für seine Familie und gegen den Beruf entscheidet

Von Kim Ernst
11.05.2015 / 17:00 Uhr

„Die Männer von heute sind die vielleicht besten, die es je gab". Mit diesem Statement trifft die renommierte Modemarke Boss eine mutige Aussage. Doch was macht den Mann von heute, den Man of Today, eigentlich aus? Welche Ziele verfolgt er, welche Charaktereigenschaften besitzt er? Die aktuelle Kampagne des Kultduftes Boss Bottled hält die Antwort parat. Mit Gerard Butler als Duftbotschafter präsentiert Boss uns einen Mann mit vielen Gesichtern, mit Stärke, Charme und Stilempfinden.

Doch nicht nur Hollywood bietet uns Männer wie ihn. Vor einigen Monaten begann Boss Parfums' und GQ's Suche im Rahmen der Boss Bottled Kampagne: In sechs Ländern galt es den Man of Today ausfindig zu machen – mit Erfolg!

Niko Baur gewann den Boss Bottled Contest und somit einen Kurztrip nach London.

Wir lernen den deutschen Gewinner des Contests in London kennen. Niko Baur ist 34 Jahre alt und kommt aus Ulm. In London ist er zum ersten Mal – und das nicht so ganz freiwillig, wie er uns erzählt. Denn nicht er selbst hat sich für den Titel des Man of Today beworben, sondern seine Frau. Und das nicht ohne Grund, denn Nikos Lebensgeschichte ist eine besondere: Gemeinsam mit seiner Frau hat Niko drei Kinder. Ihre Tochter kam vor zwei Jahren unerwartet mit einem Herzfehler und Down-Syndrom zur Welt. Daraufhin traf er den Entschluss, den eigenen Beruf an den Nagel zu hängen und stattdessen in mehrjährige Elternzeit zu gehen. Nun kümmert er sich um die Kinder, um seine Frau zu unterstützen und zu entlasten. Sie ist weiterhin berufstätig.

London präsentierte sich während des Trips im klassischen Grau.

styleranking: Bist du gerne Vater und Hausmann?

Niko: Ja! Es ist schön, denn man bekommt viel dafür zurück. Ich bin in einer glücklichen Situation: Es gibt nicht viele Männer auf der Welt, die in den ersten Jahren so eine intensive Bindung zu ihren Kindern aufbauen können.

styleranking: Wann hast du erfahren, dass deine Frau dich bei dem Hugo Boss Contest angemeldet hat? Wie hast du reagiert?

Niko: Sie hat mir eine E-Mail gezeigt. Darin stand, dass ich in der engeren Auswahl bin. Vorher hat sie mir gar nichts davon erzählt. Ich war zuerst ein wenig verstört. Als meine Frau mir dann aber erzählt hat, worum es bei der ganzen Geschichte geht, fand ich es cool. Wir waren schlussendlich beide der Meinung, dass wir aus unserer Lebensgeschichte etwas an andere Leute weitergeben können. Das war auch der Grund, warum meine Frau mich überhaupt angemeldet hat.

styleranking: Was macht für dich einen Man of Today aus?

Niko: Ich glaube, dass es dabei weniger um äußerliche Dinge geht, sondern eher um eine innere Haltung. Das Männerbild entwickelt und verändert sich mit der Zeit stetig weiter. Vor einigen Jahren mussten Männer noch besonders hart und maskulin sein. Jetzt sind es für mich Werte wie Stärke, Treue und Loyalität, die den Mann von heute ausmachen.

styleranking: Was macht dich zum Man of Today und warum, glaubst du, hast du den Contest gewonnen?

Niko: Weil ich nicht perfekt bin und innere Schwächen akzeptiere. Man sollte nicht nach aufgesetzten Idealen streben, sondern einfach authentisch sein. Ich denke, dass ich mit meiner Geschichte und auch als Mensch den Zeitgeist treffe. Heute ist nicht mehr alles so oberflächlich, was ich hoffentlich ein Stück weit vermitteln kann.

Nikos Lebensgeschichte macht ihn zum Man of Today.

styleranking: Was hältst du von Bryan Adams, der dich in London fotografieren wird?

Niko: Ich kenne ihn in erster Linie als Musiker. Aber ich denke, dass er als Mensch, unabhängig von seiner Musik, unglaublich viel zu bieten hat. Mit seiner Fotografie hat er sich ein komplett anderes Tätigkeitsfeld aufgebaut hat. Das macht ihn sehr interessant.

styleranking: Wie geht es dir vor dem Shooting mit ihm?

Niko: Ich bin momentan sehr aufgeregt und angespannt. Heute steht noch ein Fitting an, bei dem ich das Outfit für das Shooting bekomme. Ich bin gespannt, was die Stylisten für mich ausgesucht haben und wie ich schlussendlich fotografiert werde. Für mich ist die gesamte Situation völlig neu, schließlich habe ich in diesem Bereich überhaupt keine Erfahrung.

styleranking: Vielen Dank für das Gespräch und noch viel Spaß in London.

Follow us