Event-Tipps

No dinner for one: 3 legendäre Partys für den perfekten Rutsch in 2016

Von Lara Schwitalla
25.12.2015 / 15:30 Uhr

Egal ob mit der besten Freundin, seinem Liebsten oder der kompletten Mädelstruppe: An Silvester steht Party auf dem Plan! Alle Jahre wieder kommt der letzte Tag des Jahres gerne ziemlich plötzlich, die stylishen Hotels sind bereits ausgebucht und auch die Szenerestaurants überbucht. Wie also feiert man trotz Last-minute-Planung gebührend in das neue Jahr? Indem man sich die letzten Karten für die epischsten Partys des Landes schnappt. Deshalb stellen wir euch drei einzigartige Silvester-Locations inklusive passenden Outfit-Tipps in der Bildergalerie vor. Bühne frei für die coolsten New Years Eve Spots!

Roomers Frankfurt

Das Roomers in Frankfurt begeistert nicht nur mit seinen einzigartigen Hotelzimmern, auch das Restaurant und die Bar bestechen mit ihrem verführerischen Design. Dabei genießen nicht nur Hotelgäste, sondern auch Locals die Szenelocation. Zum Rutsch ins neue Jahr hat sich das Roomers eine Party der Extraklasse einfallen lassen. Wer für knapp 170 Euro pro Person eine der begehrten Eintrittskarten abstaubt, darf ab 19:30 Uhr im Restaurant des Boutique-Hotels ein edles 5-Gänge-Menü genießen. Im Anschluss daran beginnt ab 22:00 Uhr in der Bar das Feiern ins neue Jahr. Eine Einzelkarte für die Party kostet im Vorverkauf 60 Euro, an der Abendkasse 70 Euro. Im Preis der teureren Eintrittskarte zum Dinner ist die anschließende NYE-Party bereits enthalten. Der Clou an den Tickets: Nicht nur das Roomers veranstaltet ein New Years Eve Special. Wer sich eine Karte für das Roomers sichert, verschafft sich so auch in der Gekkos Bar und den Kane & Abel Club in Frankfurt freien Eintritt während der Silvesternacht. Dress Code: Black Tie. Wer das volle Programm buchen möchte, kann aktuell sogar noch die letzten Zimmer im Roomers Hotel ergattern. Schnell sein lohnt sich!

Nicht nur für Hotelgäste: Auch für Frankfurter Locals ist die Bar des Roomers der Place-to-be!   Copyright: Roomers Hotel

Tollwood München

Wer in der Silvesternacht Festivalflair dem edlen Dinner-Cocktail-Programm vorzieht, sollte seine Aufmerksamkeit auf die Theresienwiese in München richten. Hier löst im Dezember der Tollwood-Weihnachtsmarkt das Oktoberfest ab. Für Silvester wird der Weihnachtsmarkt als Festivalgelände umfunktioniert. In der letzten Nacht des Jahres findet hier die etwas andere Silvesterparty mit verschiedenen Dance-Areas, einer Menge DJs und dem klassischen Mitternachtswalzer um 00:00 Uhr statt. Auch das Gelände an sich könnte mit seinen opulent geschmückten Zelten schon als Silvesterattraktion durchgehen! Die Tickets für Tollwood kosten etwa 20 Euro – ein wahres Schnäppchen für einen einzigartigen Start ins neue Jahr!

Lust auf Party pur? Dann schwing gemeinsam mit deinen Freunden die Hüften auf dem Tollwood in München   Copyright: Tollwood

The Grand Berlin

Das The Grand in Berlin imponiert seinen Gästen mit edlem Vintage-Flair und vielfältigen Attraktionen. Wer seinen Silvesterabend im The Grand verbringt, erkundet das prämierte, zweistöckige Restaurant, die Bar und den Club – allesamt im Indie-Retro-Design. Ein weiterer Vorteil, 2016 in Berlin willkommen zu heißen: Ähnlich wie im Frankfurter Roomers bietet The Grand drei verschiedene Party-Pakete zu unterschiedlichen Preisen an. Wer vom Dinner um 18:30 Uhr bis spät in die Nacht des neuen Jahres feiern möchte, sollte sich ein Ticket der Kategorie 1 für rund 150 Euro gönnen. Darin enthalten sind ein Champagnerempfang, ein hochwertiges 4-Gang-Menü und der Eintritt zur Silvesterparty im gesamten Haus. Kategorie 2 liegt mit 40 Euro pro Ticket deutlich unter seinem Vorgänger. Hier wird den Gästen ein Welcome-Drink und Flying Fingerfood ab 22:00 Uhr serviert, bevor die legendäre Silvesterparty selbst beginnt. Wer am New Years Eve nur auf Feiern aus ist, liegt mit dem Ticket aus der dritten Kategorie für etwa 30 Euro goldrichtig. Ab 00:30 Uhr bekommt ihr damit Zugang zur Silvesterparty bis ins Morgengrauen - der perfekte Start in ein spannendes, einzigartiges und stylisches 2016, oder nicht?

Follow us