BRAUN MALE GADGETS

Ohne-Bart-Tag 2016: Rasur und Styling für Ihn mit Braun

Anzeige
18.10.2016 / 10:00 Uhr

Was haben Channing Tatum, Justin Bieber und Zac Efron gemeinsam? Richtig, sie führen die Liga der Hollywood-Hotties an. Aber da ist noch etwas: Sie gehören zu den wenigen Promis, die meist keinen Bart - oder zumindest nur einen sehr dezenten - tragen. Und damit liegen sie jetzt voll im Trend. Nachdem Männer auf der ganzen Welt jahrelang ihre Bärte gehegt und gepflegt haben, ist es jetzt durchaus wieder en vogue, sich mit einem glatten, gepflegten Gesicht zu präsentieren. Pünktlich zum Ohne-Bart-Tag am 18. Oktober 2016 liefern wir euch gemeinsam mit dem Rasurexperten Braun drei gute Gründe, warum Männer jetzt getrost auf den Bart verzichten können.

Ran an den Bart: Am 18. Oktober ist Ohne-Bart-Tag und wir bereiten euch gemeinsam mit Braun perfekt darauf vor.   Copyright: styleranking

1. Kein Kratzen!

So sexy viele Frauen einen Bart auch finden: Stoppelige Kinnhaare und unrasierte Wangen stören nun mal beim Küssen. Um ein ideales Ergebnis zu erzielen, muss die Rasur bei den Herren ebenso auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden wie auch bei den Damen. Die Spezialisten von Braun haben deshalb den Multigroomer MG5090 entwickelt. Das handliche Gadget kommt mit gleich drei verschiedenen Funktionen und Aufsätzen: Shaving, Styling und Trimming. Der Scherkopf ist extra breit und sorgt so für eine komfortable und rückstandslose Rasur. Der Trimmer garantiert mit drehbarem Aufsatz perfekt definierte Konturen. Das ist hilfreich, wenn ihr euch doch mal für einen lässigen Drei-Tage-Bart entscheidet. Der drehbare Trimmer ist mehr dazu da, Konturen (wie z.B. Kotteletten) zu definieren und trimmt nicht den ganzen Bart. Dazu sind die Trimmaufsätze da. Ihr stylt euren Bart gerne trocken, rasiert euch aber unter der Dusche? Kein Problem! Der Multigroomer ist wasserdicht und kann auch bequem unter Wasser verwendet werden.

Shaving, Styling, Trimming: Der Multigroomer von Braun hält für jedes Rasurbedürfnis den richtigen Aufsatz bereit.   Copyright: styleranking

2. Auch Hollywood trägt gerne oben ohne!

Auf dem Roten Teppich gehört ein gepflegtes Äußeres zum Look. Immer mehr prominente Männer verlassen sich deshalb auf eine sorgfältige Rasur. Für alle, die sich ganz ohne Bart doch nicht wohlfühlen, haben wir einen Tipp: Probiert es doch mit einem Drei-Tage-Bart! Ein gestutzter Bart kreiert ein Bad Boy Image, auf das viele Frauen total stehen. Aber auch ein kurzer Bart möchte gepflegt werden. Achtet darauf, dass wirklich alle Haare auf eine Länge gebracht werden und rasiert saubere Konturen. Am besten funktioniert das mit einem Styling Gadget wie dem Braun Barttrimmer 5090 . Die zwei mitgelieferten Trimm-Aufsätze ermöglichen 25 präzise Längeneinstellungen für den Bart und das Kopfhaar. Warum also nicht öfter mal was Neues probieren?

Das Styling des Bartes verlangt Präzision – mit dem Beardtrimmer von Braun gar kein Problem!   Copyright: styleranking

3. Männlich geht auch ohne Bart!

Für viele Männer steht ein ausgeprägter Bart für Männlichkeit und Stärke. Diese Ansicht ist längst überholt: Frauen legen Wert darauf, dass Männer ihren Bartwuchs und ihre Gesichtspflege im Griff haben. Regelmäßiges Rasieren oder Stylen des Drei-Tage-Barts sollte in der Pflegeroutine eines jeden Mannes Priorität haben. Egal ob glatte Rasur oder legerer Drei-Tage-Bart: Mit seinen Stylinggeräten stellt Braun das ideale Repertoire für euer Bartstyling.

Zum Ohne-Bart-Tag greifen Männer auf der ganzen Welt zum Rasierer. Und auch uns fallen genug gute Gründe dafür ein, dem haarigen Hype ein Ende zu setzen. Überzeugt? Dann ran an den Bart!

Follow us