Oscar Verleihung 2015

Red Carpet Schnappschüsse - So perfekt unperfekt sieht man die Oscar-Stars selten

23.02.2015 / 16:39 Uhr

Wochenlange Vorbereitung auf diesen einen Moment: Das Kleid und die Haare sitzen einwandfrei, das makellose Lächeln ist aufgelegt und die mühevoll einstudierte Pose eingenommen. Dann das Blitzlichtgewitter. Hunderte Fotografen überschlagen sich und drängeln ihre Konkurrenten mit den Ellbogen, um den perfekten Zeitpunkt für ihre Momentaufnahme des Stars vor ihrer Linse zu erwischen. Gerade auf den Preisverleihungen geben die Hollywood-Stars alles, um sich perfekt und von ihrer besten Seite zu präsentieren. Dabei sind oft die unperfekten Situationen die schönsten, in denen sich die Sternchen spontan und jenseits ihres Images zeigen. Genau dann merken wir, dass Stars wie Julia Roberts oder Angelina Jolie genauso unsicher und aufgeregt sind, wie es jeder von uns in dieser Situation wäre. Wir widmen uns deshalb heute den perfekt unperfekten Momenten der Oscar-Verleihung 2015!

Die lange Abendrobe wird eben noch vom Assistenten drapiert, die Haare noch einmal zurecht gezupft oder mal eben ganz schnell die Lieblingskollegin herzlich gebusserlt und gegrüßt: Jenseits des perfekten Fotomoments gibt es etliche Situation, in denen unsere Stars entspannt wirken und nicht an ihre emsig einstudierten und plastischen Grimassen denken. Welche Bilder die schönsten sind? Jared Leto wirkt mit Regenschirm doch viel lockerer als mit finsterem Fotogesicht, das seiner Meinung nach vermutlich viel besser zum coolen Image passt. Jennifer Aniston und Emma Stone genießen den Augenblick und albern entspannt auf dem Red Carpet herum. Die unvollkommenen und ungeplanten Schnappschüsse entpuppen sich als die wirklichen Highlight-Hingucker der Oscars.

Ein bisschen Perfektion darf es dann doch sein

Posen trainieren und hübsch machen - so ein Auftritt auf dem Red Carpet fordert ausgiebige Vorbereitung, um sich ins richtige Licht zu rücken. Natürlich möchten wir auch das wertschätzen und den Stars die Möglichkeit geben, ihre einstudierte Performance fachgerecht abzuliefern. Nicht umsonst besitzt Reese Witherspoon das perfekte Lächeln und Karolina Kurkova ihre optimalen Posen. Auf eine ordentliche Style-Zusammenschau der Red Carpet-Highlights und modischen Fehltritte können wir auf gar keinen Fall verzichten. Deshalb zeigen wir euch auch die scheinbar perfekten Momente, in denen Szenerie, Promi und Fotograf die vollkommene Symbiose eingehen. Nur die Kleiderwahl gelingt leider nicht allen Promis.

Bei allem Mode-Hype um die Oscar-Verleihung dürfen wir natürlich die wirklichen Gewinner des Abends nicht vergessen. Den begehrtesten Filmpreis der Welt in den Kategorien "Bester Hauptdarstellerin" und "Beste Hauptdarsteller" können sich von nun an Julianne Moore ("Still Alice - Mein Leben ohne Gestern") und Eddie Redmayne in ihr Award-Regal stellen. Der stilsichere Schauspieler, der für den Film "Die Entdeckung der Unendlichkeit" den Wissenschaftler Stephen Hawking mimte, zeigte sich in seiner Dankesrede überwältigt.

Der erfolgreichste Filme ist in diesem Jahr „Grand Budapest Hotel“ mit vier Oscars, unter anderem für das "Beste Szenebild". Auch die Satire "Birdman" kann zwei Oscars abräumen.

"Bester Hauptdarsteller": Eddie Redmayne gehört zu den großen Gewinnern des Abends.   Copyright: Jason Merritt/Getty Images

Perfekt oder nicht - die Oscars 2015 waren wieder Event, auf dem sich die Creme de la Creme der Promi-Welt präsentierte. Ein kleiner Tipp: Vielleicht manchmal etwas lockerer bleiben und die Veranstaltung genießen, anstatt auf Biegen und Brechen den perfekten Auftritt hinlegen zu wollen.

Follow us