Shopping-Ratgeber

Mit diesen 6 Tipps vermeidet ihr Fashion-Fehlkäufe

Julia Schichler
Von Julia Schichler
27.12.2015 / 14:00 Uhr

Der Schrank platzt bereits aus allen Nähten und trotzdem jeden Tag das übliche Dilemma: Was ziehe ich bloß an? Das Phänomen vom ganzen Schrank voll "Nichts-zum-Anziehen“ sorgt bei Männern für Kopfschütteln und treibt Frauen täglich in den Wahnsinn. Und wer ist Schuld an diesen ganzen Fehlkäufen? Wir selbst! Hand auf’s Herz, Mädels: Wie viele Teile in eurem Kleiderschrank kommen wirklich regelmäßig zum Einsatz? Wer bewusster durch die City zieht, nicht gleich bei jedem Schnäppchen zuschlägt und mit Köpfchen shoppt, rauft sich vor dem Kleiderschrank nicht mehr die Haare.

Wir geben euch sechs ultimative Tipps mit denen ihr ab sofort zu Fehlkäufen nur noch sagen könnt: That's so 2015!

1. Bestandsaufnahme mit dem Smartphone

Bevor etwas Neues hinzukommt, solltet ihr euch erst einmal bewusst machen, was euer Schrank überhaupt hergibt. Unser Tipp: Vor de

r Shoppingtour noch einmal einen Blick in euren Kleiderschrank werfen und das Smartphone zücken. Ein Foto auf dem Handy erinnert euch unterwegs immer wieder daran, was ihr bereits habt. Einen fünften schwarzen Pulli braucht ihr nun wirklich nicht und auch ein Rock den ihr so bereits zwei Mal nur mit einer anderen Nähten habt, muss nicht unbedingt sein. Das Foto kann euch auch bei Shoppingentscheidungen helfen. Oder wollt ihr uns erzählen, ihr habt jedes einzelne Teil in eurem Kleiderschrank im Kopf?

Mach dir bewusst, was dein Kleiderschrank schon hergibt!   Copyright: styleranking

2. Mach einen Shoppingplan!

Planloses Shopping und spontane Aktionen führen dazu, dass man viel zu viel und nicht zielorientiert einkauft. So ein Stadtbummel kann ja auch ganz schön sein. Viel zu oft kommt man danach mit vielen Tüten nach Hause und ist beim Auspacken irgendwie doch nicht so happy wie erwartet. Wer sich vor dem Shopping eine paar Minuten Zeit nimmt, um eine Liste zu schreiben, kann sich viel Frustration und auch Zeit ersparen. Du ziehst mit einem klaren Ziel vor Augen los und scannst den Laden direkt nach deinem Wunschteil ab.

Gut geplant, ist halb gewonnen!   Copyright: styleranking

3. Shopping-Apps

Wir gehen ja eh nie ohne aus dem Haus! Wenn das Smartphone schon mit dabei ist, können wir es auch zur Hilfe nehmen. Der App-Store bietet nämlich eine Vielzahl von Anwendungen, die uns unser Shopping-Leben erleichtern. Mit der Instyle Shopping App kannst du dir vor dem Shoppen einen genauen Überblick über Rabatt-Aktionen in deiner Nähe machen. So kannst du gezielt einkaufen und deine Zeit besser einplanen. Wenn du noch etwas Inspiration benötigst, hilft die App Inspo dir weiter. Du hast einen coolen Pullover in der Zeitschrift oder bei einer Freundin gesehen? Fotografiere ihn einfach ab und Inspo macht dir Vorschläge für coole Shopping-Alternativen, die deinem Wunschteil zum Verwechseln ähnlich sehen.

Gute Shopping-Apps können Fashion-Fans das Leben erleichtern.   Copyright: styleranking

Tipp 4 - 6 in der Bildergalerie!

Wer diese drei Hinweise befolgt, ist bereits einmal auf dem richtigen Weg zum dauerhaften Shoppingglück. Weitere Tipps findet ihr in unserer Bildergalerie! Außerdem verraten wir euch auch, was ihr mit Schrankhütern machen könnt, die ihr sowieso nicht mehr anzieht. Shop 'til you drop!

Follow us