Mobile

So qualifiziert sich das OnePlus 6 zum Smartphone für Influencer

Franziska Gajek
Von Franziska Gajek
22.05.2018 / 10:07 Uhr

Das perfekte Selfie gelingt selten beim ersten Shot. Model Rosie Huntington-Whiteley verriet einmal, dass sie rund 100 Versuche benötige, um ein erstklassiges Bild von sich aufzunehmen. Entscheidend für Instagram taugliches Bildmaterial: Das perfekte Smartphone.

Der chinesische Hersteller OnePlus launcht nun ein Smartphone, das allen Ansprüchen von Influencern und Social Media Stars gerecht werden soll. Inklusive Kamera mit Portrait-Funktion und High-Speed-Ladegeschwindigkeit. In London hat sich Crew Member Kim Kayani auf Einladung von OnePlus den neuen Star am Smartphone-Himmel genauer angeschaut. Wir verraten dir, welche Eigenschaften das OnePlus 6 auszeichnen.

Die Portrait-Funktion des OnePlus 6 lässt Unwichtiges verschwimmen und fokussiert das Motiv im Vordergund.

Der Look

Das OnePlus 6 präsentiert sich als edles Smartphone mit Amoled-Bildschirm und ist komplett aus Glas gefertigt. Das Display im Format 19:9 eröffnet den Blick auf sämtliche Details deiner Fotos und bietet ausreichend Platz für Bildbearbeitungen per Fingerwisch.

Die Farbvarianten bewegen sich zwischen verspielt weiblich und elegant männlich. Dabei präsentiert sich das weiße Modell mit roséfarbenen Details als feminines Accessoire. Die schwarze Variante, wahlweise auch in matt, strahlt schnörkellose Eleganz aus.

Der Look des OnePlus 6: Extra großes Display und Farbwelten, die jeden Geschmack bedienen.

Der Preis

Unter den national und international erfolgreichen Influencern finden sich zahlreiche Apple-Jünger. Unbestritten zählt das iPhone zu den angesagtesten Smartphones in den Händen der Social Media Stars. Einziger Haken: der Preis. Das neue iPhone X schlägt mit rund 1.150 Euro zu buche.

Mit dem OnePlus 6 aus der Android-Familie dürfen sich vor allem Newcomer über eine sparsamere Alternative freuen. Mit ca. 520 Euro hältst du ein hochwertiges Smartphone in den Händen, dass in der Frontansicht der Apple-Optik verdächtig nahe kommt.

Der Portrait-Modus

In einer Welt, die von Perfektion bestimmt wird, steigen auch die Anforderungen an eine Smartphone-Kamera. Am besten, du musst dich gar nicht mehr zwischen Spiegelreflexkamera oder Handy entscheiden. Die Portrait-Funktion des OnePlus, die wir vom iPhone kennen, bringt dich zumindest in Sachen Portraitfotografie ganz weit nach vorne.

Während der Hintergrund verschwimmt, zeichnet das Smartphone dank 16 bzw. 20 Megapixeln der Rückkameras ein gestochen Scharfes Bild der Person im Vordergrund. Sieht super aus und schmeichelt dem Motiv. Vorallem im hektischen Influencer-Alltag eignet sich diese Kameraausrüstung, um zwischen Lunch und Fashion Show noch schnell ein Bild für den Instagram Feed aufzunehmen.

Neben Fotoaufnahmen kannst du mit dem OnePlus natürlich auch das nächste YouTube-Video drehen.

Das OnePlus 6 überzeugt vor allem durch das großflächige Display und den beinahe unschlagbaren Preis. Ob sich der Hype um das Smartphone in Deutschland ebenso rasant ausbreiten wird, wie in Großbritannien, bleibt fraglich.

Ab dem 22. Mai ist das Smartphone auf dem deutschen Markt erhältlich. Dann wird sich zeigen, ob der ein oder andere Influencer auf OnePlus umsteigt oder Altbewährtem treu bleibt.

Follow us