About You Awards 2018

Die Highlights der About You Awards 2018

07.05.2018 / 17:40 Uhr

Jeder, der in der Social-Media-Welt Rang und Namen besitzt, versammelt sich am Donnerstagabend in den Münchner Bavaria Studios zu den About You Awards 2018. Bereits zum zweiten Mal lädt der deutsche Online-Versandhändler About You Social Media Stars aus dem deutschsprachigen Raum ein und kürt Influencer in den Kategorien Fashion, Beauty, Lifestyle, Fitness, Upcoming und neu dabei YouTube und Music.

Während bei der ersten Veranstaltung bereits drei Millionen Zuschauer die Award Verleihung auf ihren Smartphone- und Tablet-Bildschirmen verfolgen, setzt About You dieses Jahr nicht nur auf eine Livestream-Übertragung auf den Social-Media-Kanälen Facebook, YouTube und Instagram. Zum ersten Mal wird der Award der OTTO Group auch im Free-TV auf dem Sender ProSieben übertragen. Die diesjährige Reichweite? Online Brutto-Reichweite über 490 Millionen erzielte Kontakte (inklusive Doppelzählungen, denn so viele deutschsprachigen Zuschauer gibt es ja gar nicht...). Mit 27,3 Prozent ist ProSieben Marktführer des Tages bei den 14- bis 29-jährigen Frauen.

So sehen Sieger aus: Die glücklichen Gewinner der About You Awards 2018 in den sieben Kategorien und dem Idol of the Year, den Model Stefanie Giesinger gewinnt.   Copyright: ABOUT YOU GmbH

Das denken nominierte Influencer über die Awards

Stars und Sternchen feiern sich, ihre Posts und natürlich ihre Follower, denen sie all den Ruhm zu verdanken haben - und die styleranking-Crew befindet sich mittendrin. Ivana Santacruz, nominiert in der Kategorie Fitness, erzählt uns: „Es ist viel krasser als beim letzten Mal. Jetzt ist sogar das Fernsehen mit dabei. Es stehen viel mehr Presseleute am Red Carpet und noch mehr Publikum ist vor Ort.“

Auch Influencerin Dagi Bee, nominiert in der Kategorie YouTube, ist begeistert: „Letztes Jahr war ich bereits auch dabei und dieses Mal ist alles viel größer! Es ist einfach spektakulär und die Bühne haut einen um.” YouTuber Marvyn Macnificient, Nominee in der Kategorie Beauty, freut sich über die Verleihung: „Viele Veranstaltungen sind mit Leuten aus anderen Branchen gefüllt, aber hier treffe ich viele Influencer-Kollegen. Ich bin sehr aufgeregt und freue mich auf die Show. Ich find’s super, dass ein Junge in der Kategorie Beauty nominiert ist.”

Die Nominierten und Gewinner auf einen Blick

Bereits im März konnten User auf aboutyou-awards.de drei Nominierte pro Kategorie wählen. Während im Vorjahr etwa 72.000 daran teilgenommen hatten, voteten dieses Mal über 1,7 Millionen. Für 70 mögliche Nominees wurden mehr als 5 Millionen Stimmen abgegeben. Die nächste Abstimmungsphase findet während der Verleihung statt: Vor Ort entscheidet das Publikum, wer von den drei Nominierten den Award mit nach Hause nehmen darf. Das sind die Gewinner der diesjährigen About You Awards.

Kategorie: Fashion
Gewinner: Riccardo Simonetti
Nominierte: Anuthida, Xenia Overdose

Kategorie: Beauty
Gewinner: Farina Opoku
Nominierte: Mrs. Bella, Marvyn Macnificient

Kategorie: YouTube
Gewinner: Ischtar Isik
Nominierte: Julien Bam, Dagi Bee

Kategorie: Lifestyle
Gewinner: Matiamu by Sofia
Nominierte: Elena Carrière, Lisa-Marie Schiffner

Kategorie: Fitness
Gewinner: Dominic Harrison
Nominierte: Sophia Thiel, Ivana Santacruz

Kategorie: Music
Gewinner: Moritz Garth
Nominierte: Joel Brandenstein, KSFreak

Kategorie: Upcoming
Gewinner: Erik Scholz
Nominierte: Charlie Weiss, Anh Phoenix

Idol of the Year: Stefanie Giesinger

Kluges Marketing bei About You

Mehr Follower auf nur einer Veranstaltung? Das geht definitiv nicht. Ein kluger Schachzug von About You. styleranking hat für dich mal kurz gerechnet, mit folgendem Ergebnis: Allein auf Instagram erreichen die 21 Nominierten in allen sieben Kategorien gemeinsam über 21 Millionen Follower. Zumindest wenn man diese zusammenzählt. Sicherlich wird auch der ein oder andere mehreren Accounts folgen. Hierbei sind die 1.500 Gäste, darunter auch namhafte Influencer wie die musically-Twins Lisa und Lena oder internationale Weltstars wie Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel, nicht in die Rechnung mit eingeschlossen.

Das junge Unternehmen, das erst 2014 ins Leben gerufen wurde, nutzt die hohe Followerschaft der Nominierten, Gekürten und anwesenden Influencer-Gäste gekonnt, um die Bekanntschaft der eigenen Marke zu erhöhen und um sich selbst ein cooles, junges Image zu verleihen. Chapeau! Doch der Umgang mit Influencern ist für About You nicht neu, denn das Unternehmen arbeitet mittlerweile mit mehr als 60 Influencern zusammen. Darunter Debi Flügge, Farina Opoku und Betty Taube, die im Rahmen des Fashion Onlineshops mit ihrem Style inspirieren und zum Kauf anregen sollen.

Die Geschäftsführung von About You hat gut lachen: Sebastian Betz, Tarek Müller und Hannes Wiese (v.l.).   Copyright: ABOUT YOU GmbH

Kritische Stimmen zum Event

Während Model und Influencerin Lena Gercke im vergangenen Jahr noch selbst in der Kategorie Fashion einen About You Award absahnte, führt sie dieses Mal gemeinsam mit Moderator Steven Gätjen durch den Abend. About You-Mitgründer Tarek Müller erklärt vor Aufzeichnung der Show, dass er sich von der TV-Übertragung nicht nur mehr Reichweite erhofft, was nun mal auch bedeutet den Bekanntheitsgrad der Marke About You zu erhöhen, sondern auch Leute zu erreichen, die mit Social Media nicht viele Berührungspunkte aufweisen. Außerdem will Müller der YouTube- und Instagram-Welt endlich ein Gesicht geben, wie er sagt.

Doch was wird dem TV-Zuschauer vermittelt?

Influencer selbst kritisieren noch während der Veranstaltung, sie würden auf Reichweiten in Form von Followern und Likes reduziert. Eine, die sich kritisch sogar in einem Posting äußert, ist etwa Masha Sedgwick. Weitere Blogger und Vlogger folgen: Palina Kozyrava oder YouTuber Robin alias RobBubble. Punkte, die in der Influencer-Sphäre aufkommen und zum Diskussionsgegenstand werden: Klischees, die in der Social-Media-Branche kursieren, würden kontinuierlich bedient. Es ginge nur darum gut auszusehen, sich gut schminken zu können, Selfies zu schießen und nie das Smartphone aus der Hand zu legen. Auf Twitter finden sich folglich unter dem Hashtag #aboutyouawards zahlreiche Tweets, die genau diesen Eindruck schildern.

Wieso die Influencer jedoch mit dem, was sie auf ihren Social-Media-Kanälen öffentlich präsentieren so erfolgreich geworden sind, welche Botschaft einzelne Influencer transportieren, was das Besondere an ihnen ist und wie sie ihre Reichweite nutzen, um etwas in der Welt zu bewegen - das wird dem Social Media Echo nach bei den Awards offenbar nicht geklärt.

Was wir uns gewünscht hätten? Mehr Hintergrundwissen zur Branche und zur Entwicklung, mehr Professionalität, mehr Ernsthaftigkeit. Nicht nur von den Moderatoren, die sich überraschend deutlich von den Social Media Stars distanzieren - und das obwohl Lena Gercke selbst als Influencer gilt. Auch von den Influencern, die sich unnötige Versprecher während der Laudatio leisten und in der überwiegenden Mehrheit scheinbar unvorbereitet auf die Bühne gehen, da sie überhaupt gar nicht damit rechnen den Award zu gewinnen.

About You Awards 2019?

Die diesjährigen About You Awards zeigen sich größer und reichweitenstärker im Vergleich zum letzten Jahr. Wie wird wohl der nächste About You Award werden? Wird es weitere Kategorien geben? Wird der Show-Verlauf geändert? Wird es tatsächlich mehr Ernsthaftigkeit und Professionalität geben? Wir sind gespannt, ob der Award sein Niveau anheben kann. Und sicherlich: Wir wünschen uns dies.

Follow us