Onlineshop

Stars designen Mode: Lena Meyer-Landrut launcht ihre Kollektion wie Beyonce & Co.

Janice-Claire Scholz
Von Janice-Claire Scholz
18.08.2017 / 15:00 Uhr

Wer hätte das gedacht: Bereits nach kürzester Zeit war die komplette Kollektion von Lena Meyer-Landrut restlos ausverkauft. Am vergangenen Dienstag fiel um 19 Uhr der Startschuss für ihren eigenen Onlineshop The Lena Shop. Hier präsentiert die Sängerin ihre erste Modelinie, die insgesamt bisher aus vier Teilen besteht: einem schwarzen Hoodie, einer coolen Cap, einem schwarzen und einem weißen Shirt. Darauf zu sehen ist der Schriftzug „Merchandise Lena 2017“ sowie Fotos der Sängerin und Zeilen aus ihren Songtexten. Die Preise liegen zwischen 24 und 59 Euro. Wer unbedingt eines der Lena-Teile shoppen möchte, muss sich aber in Geduld üben: Die Kollektion war nach nur 2,5 Stunden komplett vergriffen! Lena selbst konnte es kaum glauben und hatte mit solch einem Ansturm anscheinend nicht gerechnet. Sie war positiv überrascht und zeigte sich fassungslos, aber auch überglücklich auf Instagram.

Nicht nur Sängerin, sondern auch Fashion-Ikone und Designerin: Lena Meyer-Landrut.   Copyright: Vittorio Zunino Celotto/ Getty Images

Uns überrascht das nicht, denn im Laufe ihrer Gesangskarriere hat sich Lena nicht nur stimmlich, sondern auch modisch weiterentwickelt. Vom niedlichen Mädchen von nebenan ist sie mittlerweile zu einer ernstzunehmenden jungen Frau herangewachsen. Und dabei zeigt sie vor allem eins: Stilbewusstsein. Das sehen auch ihre Fans, für die Lena ein absolutes Fashion-Vorbild darstellt. Es ist also kein Wunder, dass ihre Unisex-Kollektion so gut ankommt. Die Lenateile sind schlicht, bequem und cool. So wie wir es auch von der Sängerin kennen.

View this post on Instagram

🔥

A post shared by the official lena shop (@thelenashop) on

Wir haben den Fashion-Hype um Lenas Kollektion als Anlass genommen modische Projekte von anderen Promis unter die Lupe zu nehmen. Denn nicht nur Lena, auch andere Promis haben ihre eigenen Onlineshops und Modekollektionen auf den Markt gebracht. Die besten und erfolgreichsten stellen wir euch vor.

Heidi Klum Intimates

Topmodel Heidi Klum ist seit Jahrzehnten im Showbusiness und weiß wie sie sich selbst am besten vermarkten kann: Sie ist nicht nur bei uns in Deutschland als Model, Moderatorin und Jurorin erfolgreich, sondern besitzt auch ein zweites Standbein in den USA. Hier ist sie unter anderem auch für ihre eigenen Dessous bekannt. Erst gestern enthüllte sie die bereits sechste Heidi Klum Intimates Kollektion und präsentierte diese stolz auf Instagram. Ihre Modelinie besteht vor allem aus sexy Spitzenunterwäsche, aber auch aus Nachtwäsche und Bademode. Mit der HK Man Kollektion richtet sie sich auch an Männer. Als Designerin will sie vor allem Frauen dazu verhelfen sich jeden Tag sexy zu fühlen. Und wer kann das besser als ein ehemaliges Victoria’s Secret Model? Die Heidi Dessous sind unter anderem bei Breuninger, Asos und Zalando erhältlich. Die Preise liegen zwischen 25 und 200 Euro.

Der Victoria Beckham Shop

Sie ist nicht nur Spielerfrau, Ex-Spice-Girl und vierfache Mutter. Nein, sie ist auch ein absolutes Modeass und launchte ihre eigene Modelinie bereits 2008. Der Stil von Victoria Beckham zeichnet sich durch Eleganz und Purismus aus. Als Designerin will sie genau das auch in ihrer Kollektion widerspiegeln und anderen Frauen zugänglich machen. Mit Erfolg, denn ihre Kleidung und Accessoires sind mittlerweile nicht nur online erhältlich. In 400 Shops in über 50 Ländern sind die Beckham-Pieces zu kaufen. Und dabei blieb es nicht, denn Victoria eröffnete 2014 ihren ersten Store in London. Neben einem zweiten Shop in London folgten weitere in Paris, Dubai und Abu Dhabi. Wie anscheinend viele Frauen auf der Welt lieben auch wir ihre Kollektion! Leider ist sie jedoch im höheren Preissegment angesiedelt, da die Fashionpieces im Schnitt 1.200 Euro kosten.

Die Mode von Victoria Beckham ist auch in vielen Einkaufszentren weltweit erhältlich. So wie hier bei der britischen Kaufhauskette Selfridges in Manchester.   Copyright: Shirlaine-Forrest/ Getty Images

Ivy Park von Beyonce

Sportlich und sexy wie Beyonce: Auch die Pop-Queen mischt in der Modewelt mit. Erst letztes Jahr präsentierte sie ihre neue Modelinie Ivy Park bei Topshop. Sie umfasst bequeme Sport- als auch Freizeitkleidung, die nicht nur gut aussieht, sondern vor allem gut sitzen soll. Passend zum Frühjahr/Sommer 2017 launchte die Sängerin im vergangenen April bereits die zweite Kollektion. Kennzeichnend für ihre Mode ist das große Markenlogo auf den Artikeln. Wieso trägt die Sportmarke aber den Namen Ivy Park? Ganz einfach: Blue Ivy ist der Vorname ihrer 4-jährigen Tochter und mit Park ist der Parkwood Park in ihrer Heimatstadt Houston gemeint, der im Jugendalter Teil ihrer Laufroute war. Beyonce assoziiert mit dem Park ihr Durchhaltevermögen und für die Träume im Leben zu kämpfen. Genau dazu will sie auch mit ihrer Activewear motivieren. Die Kollektion ist in über 50 Ländern erhältlich! Bei uns in Deutschland findet ihr sie bei Zalando und Topshop, für 25 bis 120 Euro.

Das Konzept Stars designen Mode zeigt eindeutigen Erfolg. Denn schließlich wollen nicht nur Fans, sondern auch trendbewusste Modeliebhaber immer vorne mit dabei sein und orientieren sich an berühmten Persönlichkeiten. Das ist aber auch überaus verständlich, denn wer möchte nicht so aussehen wie Lena, Heidi, Victoria oder Beyoncé? Wir hoffen, dass Lena uns bald wieder mit ihrer Mode versorgen kann und sind gespannt auf die nächsten Kollektionen der Stars.

Follow us