styleranking Know-how inside

styleranking veröffentlicht zwei neue Best Case-Beiträge im Social Media Kompass des BVDW

Von Franziska Gajek
16.11.2018 / 17:10 Uhr

Der 10. Social Media Kompass des Bundesverband Digitale Wirtschaft (kurz BVDW) fokussiert in der digitalen Jubiläumsausgabe aktuelle Entwicklungen. Zum wiederholten Male beteiligen sich die Berater von styleranking an der Publikation. Diesmal gleich mit zwei Fachbeiträgen, die aktuelle und künftige Trends im Influencer Marketing beleuchten.

Geschäftsführer Roland Schweins widmet sich Anspruch, Professionalisierungsgrad und Relevanzsteigerung von Storyformaten auf Instagram, Facebook und Whatsapp, insbes. im Influencer Marketing. Influencer Marketing Manager Vanessa May und Redakteurin Franziska Gajek stellen kanalübergreifende Marketingstrategien mit Influencern vor.

Als Spezialist für Influencer Marketing und Veranstalter der erfolreichen FashionBloggerCafé Reihe bewegt sich styleranking seit Jahren am Puls von Social Media und der Blogosphäre.   Copyright: fotocruz.de für styleranking

Mysterium Storytelling: So erzählen Marketer und Influencer fesselnde Geschichten

Regisseur Martin Scorsese (Wolf of Wall Street) sagte einmal “Plot is what happens. Story is, how it happens and why.” Mit dieser Aussage trifft er den Kern dessen, was im Marketing als Storytelling bezeichnet wird. Eben diesem Format widmet sich Roland Schweins in seinem Beitrag für den nun erschienenen Social Media Kompass des BVDW.

“Storytelling, so scheint es, wird von allen gewünscht - aber in den Kommunikationsstrategien regelmäßig vernachlässigt und in der gelebten Marketing-Praxis operativ zur Farce”, schreibt Roland Schweins. Hier geht es darum, welche Prozesse und Strategien Unternehmen im digitalen Storytelling etablieren sollten - konkrete Tipps, eine Checklist und ein Best Case inklusive.

Den ganzen Beitrag findest du jetzt im Social Media Kompass des BVDW.

"Storys können als das authentischste Format bezeichnet werden, um am sozialen Leben anderer teilzunehmen," sagt Roland Schweins.   Copyright: Facebook, The Daily Beast, April 2017

Multi Channel Marketing mit Influencern - diese Brands kommunizieren kanalübergreifend

Ist die passende Geschichte einmal gefunden, gilt es Kanal kompatibel- und übergreifend zu kommunizieren. Der Fachbeitrag Kanalübergreifende Marketingstrategien mit Influencern identifiziert die wesentlichen Erfolgsfaktoren einer wirksamen Crosschannel-Strategie. “Entlang der Customer Journey erreicht die Marketing-Botschaft immer wieder den Konsumenten und erzeugt eine anhaltende, im besten Fall nachhaltige, Penetration,” heißt es im Fachbeitrag.

In drei Case Studies beleuchten die Autoren Influencer-Kampagnen von Betty Barclay Fragrances, Opel und Douglas, die mit identischer inhaltlicher Ausrichtung auf diversen Kanälen und in zahlreichen Medien vertreten waren. Erreichen die Brands damit ihre gewählte Zielgruppe? Passt der Influencer in das Umfeld der gewählten Channel?

Die umfangreiche Antwort findest du jetzt im Social Media Kompass des BVDW.

Influencerin Sofia Tsakiridou von Matiamubysofia steht im Fokus der Betty Barclay Fragrances Kampagne, die kanalübergreifend gespielt wurde.   Copyright: Betty Barclay Fragrances

styleranking beteiligt sich an Influencer-Studie

Damit nicht genug - auch in der Forschungsarbeit für den BVDW engagieren sich die Spezialisten für Influencer Marketing von styleranking: So arbeitete styleranking federführend und in Partnerschaft mit weiteren BVDW-Mitgliedern eine umfassende aktuelle Influencer-Studie aus, deren Ergebnisse der Verband jüngst vorstellte.

Die größte Herausforderung - so geben es die befragten Marketingverantwortlichen an - liegt in der Messbarkeit von Influencer-Marketing-Kampagnen. Ein Feld, in dem sich styleranking seit 2016 spezialisiert hat und über valide und unabhängige Methoden den Erfolg und den Return on Investment (ROI) für seine Kunden nachweist. Auch beim zweitwichtigsten Thema - der Zuverlässigkeit der Influencer - geht styleranking einen eigenen Weg. So arbeitet styleranking seit Jahren ausschließlich mit Influencern zusammen, die sich einem Code of Conduct unterworfen und diesen unterzeichnet haben.

Weitere Herausforderungen, die styleranking als Spezialist für Influencer Marketing löst, liegen in den Themen Qualitätssicherung, Steuerbarkeit von Kampagnen, Kostenoptimierung sowie dem Vermeiden von Streuverlusten.

Die Messbarkeit von Influencer-Kampagnen erachten Marketingverantwortliche als größte Herausforderung im Influencer Marketing.   Copyright: BVDW

Die Steigerung der Aufmerksamkeit (94 Prozent) und die Relevanz in bestimmten Zielgruppen (93 Prozent) sind laut Untersuchung die wichtigsten Ziele beim Influencer Marketing. Die Steigerung von Traffic (83 Prozent) und Verkäufen (78 Prozent) sowie die Erschließung neuer Zielgruppen (81 Prozent) spielen für mehr als drei Viertel eine wichtige oder sehr wichtige Rolle.

Die gesamten Ergebnisse des Labs “Influencer Marketing” im BVDW findest du hier.

Follow us