Tipps & Tricks

Wegweiser und Mini-TV: Das Smartphone als perfekter Travel-Buddy

Anzeige
09.02.2017 / 10:00 Uhr

Das Smartphone ist der beste Freund des Menschen. Es hilft uns nicht nur dabei, mit unseren Freunden in Kontakt zu bleiben. Das Smartphone ist auch Retter in der Not, Helferlein gegen Langeweile - und, und, und. Gerade dann, wenn man unterwegs ist, avanciert es immer häufiger zum nützlichen Must-have. Ein Urlaub ohne Smartphone? Aus diesen 3 Gründen unvorstellbar:

Für Fahrer und Fußgänger: Ihr kommt nie wieder vom rechten Weg ab

Ein Navigationsgerät mag ein nützliches Gadget sein, wird aber überflüssig, wenn ihr stattdessen auf euer Smartphone vertraut. Das magische Zauberwort lautet mobile Navigation und führt zur absoluten Orientierung – das gilt sowohl für Autofahrer, als auch für Fußgänger. In der Regel befindet sich eine Navi-App bereits auf eurem Smartphone. Und sie kann alles, was ein Navigationsgerät auch kann: den schnellsten Weg zum Ziel finden, Staus ausfindig machen und Streckensperrungen anzeigen. So gelangt ihr entspannt ans Ziel.

Das HUAWEI Mate 9 verfügt über einen besonders starken Akku. Selbst lange Strecken navigiert das Smartphone ohne Probleme.   Copyright: styleranking

Auch im Urlaub könnt ihr Navi-Apps nutzen, denn sie verfügen meist über eine Fußgänger-Funktion und zeigen euch so die schnellsten Fußwege an. Unser Tipp: Ladet euch vor dem Trip ganz einfach die Karten eurer Wahl via Google Maps oder Trip Advisor herunter oder sichert euch die Maps von Use it, die sich speziell an junge Reisende richten. Ihr könnt die Karten dann vor Ort im Offline-Modus nutzen. Das spart Datenvolumen.

Für Mitfahrer: Lieblingsserien könnt ihr während der Fahrt schauen

Ihr habt euch dazu entschieden, mit dem Auto oder dem Zug in den Urlaub zu fahren? Solange ihr die Fahrt als Mitfahrer genießt, könnt ihr mit dem Smartphone das Beste aus dem langen Weg herausholen. Hier lautet das Stichwort: Kino für unterwegs! Denn das funktioniert nicht nur sonntags mit dem Liebsten auf dem heimischen Sofa, sondern auch von unterwegs. Ganz wichtig: Kopfhörer nicht vergessen!

Musik an, Welt aus. Auf Reisen gehören Kopfhörer immer ins Gepäck.   Copyright: styleranking

Zahlreiche Streaming-Dienste bieten einen Offline-Modus an, darunter unter anderem Amazon Prime und Maxdome. Ihr wählt eure Favoriten vor der Abfahrt aus, ladet sie kostenlos herunter und könnt sie im Anschluss ganz einfach auf dem Smartphone schauen. Das gilt auch für Musik. Alles, was ihr dafür braucht, ist ein Premium-Account bei Spotify oder Deezer. Schon steht dem Offline-Hören nichts mehr im Weg. So vergeht die Reisezeit wie im Flug und ihr könnt euch während der langen Fahrt entspannt zurücklehnen und eure Serien-, Film- und Musikhighlights genießen. Aber Vorsicht: Don’t watch and drive!

Für Weltenbummler: Die (Profi-)Kamera war nie handlicher

Egal ob Landschaftsaufnahme, Schnappschuss oder Selfie: Wer mit dem Smartphone reist, kann die Spiegelreflexkamera zu Hause lassen – vorausgesetzt, man kann sich auf die Kameraqualität seines smarten Begleiters verlassen. HUAWEI setzt bereits seit Anfang 2016 bei einigen Modellen auf die Mithilfe von Profis: Sowohl das HUAWEI P9 als auch das neuere HUAWEI Mate 9 sind in Zusammenarbeit mit Leica entstanden. Das Ergebnis: Beide Smartphones verfügen über hochkarätige Dual-Lens-Kameras des deutschen Traditions-Unternehmens und versprechen Aufnahmen der Extraklasse – monochrom wie farbig.

Das HUAWEI Mate 9 schießt besonders hochwertige Fotos.   Copyright: styleranking

Die Kamera überzeugt mit einem 12 Megapixel starken RGB-Sensor sowie mit einem 20 Megapixel starken Monochrom-Sensor. Die beiden Linsen erzeugen gemeinsam qualitativ hochwertige Fotos, die ohne Probleme mit denen einer Profikamera mithalten können. Hierbei fängt der RGB-Sensor die Farben lebensecht ein, während der Monochrom-Sensor für die filigranen Details im Bild verantwortlich ist. Dabei liegt das 5,9 Zoll große Smartphone stets gut in der Hand – egal, ob ihr damit gerade Fotos schießt oder eurer besten Freundin nur kurz eine Nachricht sendet.

Übrigens: Ladet die hochwertigen Bilder doch direkt in eine für euch passende Cloud hoch. Dann sind die Bilder nicht nur sicher, sondern eure Bekannten können täglich die aktuellen Highlights mitverfolgen (sofern ihr den Link rausrückt).

Follow us