Unauthentische Follower

Im Influencer Marketing werden unauthentische Follower*innen bei Accounts evaluiert, bei denen Influencer Marketing-Agenturen Betrug vermuten. Unauthentische Follower*innen können in zwei Kategorien eingeteilt werden: Entweder handelt es sich um so genannte Mass Follower*innen oder Massenfollower*innen, die etwa vom Tool "Hypeauditor" als User*innen klassifiziert werden, die selbst mehr als 1500 Accounts folgen. Das Ziel dieser Verhaltensweise ist es, möglichst viele User*innen zum gegenseitigen Folgen der Accounts zu bewegen. Häufig agieren diese Accounts mit einem Schema, in dem sie entweder manuell oder auch über - nicht den AGB entsprechende - Tools regelmäßig Accounts folgen und nachdem diese zurückgefolgt sind, diesen auch wieder entfolgen. Massfollower*innen sind im Rahmen von Kooperationen wertlos, da diese nicht am Inhalt des Accounts interessiert sind.

Zudem werden als unauthentische Konten auch verdächtige Konten eingestuft - etwa Bots, gefälschte oder gestohlene Konten sowie Personen, die bestimmte Dienste für den Großeinkauf von Likes, Kommentaren und Followern*innen nutzen.

Im Rahmen von Kampagnen lassen sich unauthenitsche Follower etwa über einen Influencer Background Check ermitteln.

styleranking ist der Spezialist für Influencer Marketing seit 2007. Unser Unternehmen agiert als Influencer Marketing-Agentur, von der Kampagnenkreation über Storytelling, Auswahl, Contracting bis hin zur Erfolgsevaluierung. >>> Jetzt unverbindlich anfragen.